Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid (ots) Der Mann, der am Dienstag Opfer einer Messerattacke in der Wiesenstraße geworden war, hat sich von seinen Verletzungen leicht erholt. Das teilte am Mittwoch der ermittelnde Oberstaatsanwalt Bernd Haldorn mit. Dem Mann gehe es den Umständen entsprechend. Er sei am Mittwochmorgen vernehmungsfähig gewesen.

Hintergrund für die Tat sollen finanzielle Forderungen sein. Der 34 -jährige Tatverdächtige wurde nach Vernehmung und Prüfung des Gesamtsachverhaltes entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here