Die Jazzformation "ProAm3" zu Gast in Lüdenscheids "Bar Lönneberga". Die vier Musiker spielten Swing, Latin und Blues aus den 30er bis 60er Jahren. Hier: Bernt Laukamp, Werner Huppert, Eckhard Richelshagen und Horst Rieger (v.l.n.r.)

Lüdenscheid. Am Donnerstag spielte eine große Jazzformation im kleinen Lönneberga an der Hochstraße auf. KultStädte e.V. lud gemeinsam mit der Music Store Musikschule und der Bar Lönneberga – wie immer am zweiten Donnerstag im Monat – zur „Open Stage“ und hatte diesmal als „Opener“ etwas ganz Besonderes im Gepäck.

„ProAm3 & Friends“ hatten als Special Guest Bernt Laukamp dabei

Bernt Laukamp stimmt sich ein.
Bernt Laukamp stimmt sich ein.

„ProAm3 & Friends“, die an diesem Abend zu Gast waren bestehen aus dem „klassischen“ Klaviertrio Eckhard Richelshagen (Piano), Werner Huppert (Bass) und Horst Rieger (Schlagzeug).

Dabei hatten sie als „Friend“ noch den Posaunist Bernt Laukamp, der zu den renomiertesten deutschen Jazzmusikern gehört. Er arbeitete bereits mit Herbert Grönemeyer zusammen und war lange Zeit Mitglied bei der WDR-Bigband. Er zeigte in Lüdenscheid seine ganze Vielseitigkeit als Musiker und spielte nicht nur Posaune, sondern auch Mundharmonika und Keyboard und bewies allen, dass er trotz seiner fast 70 Jahre immer noch mit einer kraftvollen, agilen Gesangs-Stimme punktet.

Hochkarätige Musiker zu Gast in Lüdenscheid

Die vier machten Stimmung.
Die vier sind ein eingeschworenes Team.

Aber auch die anderen Musiker hatten es in sich:

Eckhard Richelshagen (Piano) studierte Klavier und Tonsatz/Komposition an der Musikhochschule Köln und geht immer wieder z.T. unkonventionelle musikalische Wege. Diese führten ihn nicht nur mit vielen bekannten Jazzmusikern zusammen (Solisten der WDR-Big Band, Eva Meyerhofer, Matthias Bergmann, Mathias Haus u.a.), sondern er arbeitet auch gern mit Bildenden Künstlern, Tänzern und Schauspielern.

Werner Huppert (E-Bass, Kontrabass, Arrangeur) studierte an den Musikhochschulen Wuppertal und Köln sowie der Folkwang Universität in Essen. Er ist seit über 30 Jahren zuverlässiger Begleiter für renommierte nationale und internationale Musiker aus den Bereichen Klassik, Jazz, Rock, Soul und Pop. Jahrelange Mitwirkung bei Platten-Rundfunk-Musical-und Fernsehproduktionen im In-und Ausland.

Jörg Gläser gemeinsam mit Bernt Laumann.
Der Jazz-Sänger Jörg Gläser gemeinsam mit Bernt Laukamp.

Horst Rieger spielt Schlagzeug und ist der einzige Amateurmusiker der Truppe. Nach Beendigung seiner beruflichen Laufbahn als leitender Arzt der Aggertalklinik in Engelskirchen, besann er sich auf frühere Tugenden – das Schlagzeugspiel. Er ist das Herz der Formation, kümmert sich, hält sie zusammen und ist Ansprechpartner für alle. Bernt witzelte denn auch am Tresen bei einem Bierchen, dass bei einer Band teilweise eher fortgeschrittenen Alters, ein Arzt in der Truppe doch sehr beruhigend ist.

Keiner hat es mehr nötig, sich zu profilieren

Hier machte ProAm3 mal eine Pause. Dafür auf der Bühne u.a.: Hans Heumann, Klaus Sonnabend und Steven Stegnitz.
Hier machte ProAm3 mal eine Pause. Dafür auf der Bühne u.a.: Hans Heumann, Klaus Sonnabend und Steven Stegnitz.

Das Jazztrio „ProAm 3“ hat sich der Swing- und Latin-Musik der 30er bis 60er Jahre verschrieben und spielte diese auf seine ganz eigene Art und Weise, frisch und  ambitioniert. Man merkte ihnen an, dass sie eine eingeschworene Truppe sind, die sich blind versteht. Und dass jeder für sich ein Standing hat, bei dem spürbar ist, dass keiner es mehr nötig hat, sich zu profilieren.

Sie wissen, was sie können. Und sind dabei einfach wie sie sind. Ganz natürlich und ohne die geringsten Starallüren.

Bernt Laukamp und Klaus Sonnabend gemeinsam auf der Bühne

Bernt Laukamp und Klaus Sonnabend gemeinsam auf der Bühne. Das war schon etwas Besonderes.
Bernt Laukamp und Klaus Sonnabend gemeinsam auf der Bühne. Das war schon etwas Besonderes.

Es war dann auch nach einer Stunde nicht Schluss mit „ProAm3“, sondern die „Friends“ in Form von Musikern, die extra wegen der „Open Stage“ ins Lönne gekommen waren hatten sich einfach vervielfacht. Und so jammten sie alle zusammen noch ganz locker weiter.

Die anwesenden Gäste kamen dann auch noch in den Genuss, Bernt Laukamp und Klaus Sonnabend von KultStädte e.V. gemeinsam auf der Bühne zu erleben. Das war besonders. Steven Stegnitz von „Radionative“ spielte dazu Bass, der Jazz-Sänger Jörg Gläser sang und der Gitarrist der Formation „Sixx4Jazz“ Hans Reumann spielte Gitarre. Manchmal traut man seinen Augen nicht, was da im Moment einfach mal so geht in Lüdenscheid. Nach solchen Formationen sucht man in vielen Großstädten mit ihren vermeintlichen „Mega-Musikszenen“ vergeblich. Sehr spannend.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT