Alles Wissenswerte zur Teilnahme am Südwestfalenaward gibt es online un ter www.suedwestfalenaward.de.

Hagen/MK/HSK/Siegen. Noch bis zum 9. September besteht Gelegenheit, sich mit seinen Internet- und Social-Media-Aktivitäten für den Südwestfalenaward zu bewerben. Die ausschreibenden IHKs schickten dazu folgende Info:

Ansprechende Webseiten – clevere Facebook-Aktionen – originelle YouTube-Videos: Die IHKs in Hagen, Arnsberg und Siegen suchen auch 2016 wieder „Das Beste im Web“. Südwestfalenawards gibt es erstmals nicht nur in den Kategorien Design, Technik oder Kundenansprache, sondern auch für gelungene Aktivitäten in den Bereichen „Social Media“ und „Mobile“. Bereits seit 15 Jahren organisieren die drei südwestfälischen IHKs in Hagen, Arnsberg und Siegen gemeinsam den Südwestfalenaward.

Bis zum 9. September sind Agenturen, Unternehmen, Vereine, Freiberufler und Organisationen aus Südwestfalen aufgerufen, ihre Bewerbungen unter www.suedwestfalenaward.de einzureichen.

Wie im Vorjahr können Webseiten aus den Bereichen „Business“ und „Non-Profit“ eingereicht werden. Bei den kommerziellen Seiten werden dann wie im Vorjahr Preise für die Kategorien „Kunde“ (Kundenansprache, Aufbau, Übersichtlichkeit), „Technik“ (technische Umsetzung, Tools) und „Design“ (Layout, Grafiken) vergeben. Neu sind die Sonderkategorien „Social Media“ und „Mobile“. Als neuer Service wird bei der Anmeldung auf www.suedwestfalenaward.de ein automatischer Check durchgeführt. Dieser liefert jedem Teilnehmer Informationen über die Rechtssicherheit und die Einhaltung technischer Standards bei seiner Website.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here