Oli radelt und informiert auf seinen Touren über Krebskrankheiten. Foto: www.oli-radelt.de

Hagen. „Tue Gutes und rede darüber“ – Getreu dem Motto radelt der Hagener Oliver Trelenberg, den alle eigentlich nur als „Oli“ kennen, quer durch Deutschland, um durch Öffentlichkeitsarbeit auf die Belange vieler Krebspatienten aufmerksam zu machen. 2013 war Oliver Trelenberg selbst an Kehlkopfkrebs erkrankt. Die Erfahrungen mit dieser Krankheit haben dazu geführt, dass er seit 2014 unter dem Motto „Oli radelt“ auf seinen Radtouren über Krebskrankheiten informiert, Wege aus persönlichen Lebenskrisen aufzeigt, Spenden sammelt und mit zahlreichen Menschen in Kontakt kommt.

13.239 € für „Engel mit Herz“

Mit seinen Radprojekten trägt er dazu bei, dass Menschen neuen Lebensmut finden und Kraft für den Alltag schöpfen. Genau aus diesem Grund stellt sich Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz nun bereits seit mehr als zwei Jahren als Schirmherr der Benefiz-Radtouren an die Seite von Oli. „Ich ziehe meinen Hut vor Oliver Trelenberg, der mit seiner Aktion nicht nur finanzielle Unterstützung leistet. Sein Engagement hat auch einen ideellen Wert, denn es vermittelt positive Energie“, fasst Hagens OB Schulz diese großartige Leistung zusammen.
Auch in diesem Jahr stellte sich Oli Trelenberg in den Dienst der guten Sache. Am 22. Mai startete er in Dresden zu seiner „Vier Flüsse Spenden-Radreise“, die ihn über 1.462 km nach Hagen führte, wo er am 20. Juni wohlbehalten und mit vielen positiven Eindrücken wieder ankam. 22 Städte und Gemeinden, die am Wegesrand lagen, haben es sich nicht nehmen lassen, Oli persönlich in ihren Rathäusern zu empfangen. Und die meisten Städte haben ihm eine kostenfreie Übernachtung gewährt. Insgesamt radelte Oli in 2017 bis heute in diesem Jahr bereits über 3.500 km.

2017 schon über 3.500 Kilometer

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Auf seinen Touren konnte Oli Trelenberg in diesem Jahr bereits Spenden in Höhe von 1.807 Euro sammeln. Insgesamt kam 2016 und 2017 die stolze Spendensumme von 13.239 Euro zusammen. Dieses Geld ging ohne Abzüge komplett an den Verein „Engel mit Herz e.V.“. Der Verein hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, Spenden für von Armut betroffene Krebspatienten zu sammeln, um diesen damit einen Urlaub finanzieren zu können, der zumindest für kurze Zeit das Vergessen der täglichen Beschwerden und eine Erholung für Körper und Seele ermöglicht.
Inzwischen hat sich das herausragende Engagement von Oli Trelenberg herumgesprochen. Der Fernsehsender Sat.1 zeigte im März einen Beitrag über ihn, und zahlreiche Fachmagazine wie etwa „Bike and Travel“ würdigten seinen Dienst an der guten Sache. Für Oli Trelenberg gilt auch weiterhin: „Nach der Tour ist vor der nächsten.“ Die nächste Benefiztour 2018 ist schon in Planung und soll von Stuttgart nach Berlin führen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here