Wolfgang Langenohl, kommissarischer Vorsitzender der SPD im Kreis Olpe, Gordan Dudas, Vorsitzender der märkischen Sozialdemokraten und SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Crone gratulierten der frisch gewählten Kandidatin Nezahat Baradari. Foto: Wolfgang Teipel

Märkischer Kreis/Kreis Olpe. Nezahat Baradari ist die Bundestagskandidatin der märkischen SPD und der SPD im Kreis Olpe. Die 54 Delegierten der Wahlkreiskonferenz im Roten Saal des Kulturhauses sprachen sich am Dienstag mit 30 Stimmen für die 51-jährige Sozialdemokratin aus Attendorn aus. 23 Delegierte gaben der Kiersperin Monika Baukloh ihre Stimme. Weiter gab es eine Enthaltung.

Nur zweite Siegerin: Petra Crone umarmt Monika Baukloh. Foto: Wolfgang Teipel
Nur zweite Siegerin: Petra Crone umarmt Monika Baukloh. Foto: Wolfgang Teipel

Von beiden Bewerberinnen fiel sichtlich eine große Anspannung ab, als das Ergebnis der Stimmauszählung bekanntgegeben wurde. Nezahat Baradari schloss glücklich ihre Familie in die Arme. Monika Baukloh wurde von der SPD-Bundestagsabgeordneten Petra Crone getröstet.

Beide Frauen hatten zuvor ihre politischen Positionen deutlich gemacht. Nezahat Baradari gelang es dabei in ihrer kämpferisch geprägten Ansprache die Mehrheit der Delegierten auf ihre Seite zu ziehen. Insbesondere für ihre Forderung nach der Abschaffung von Leiharbeit und Werkverträgen sowie mehr Fairness auf dem Arbeitsmarkt sowie und Gleichbezahlung bei gleicher Arbeit erhielt sie starken Applaus.

Die beiden Bewerberinnen Monika Baukloh und Nezahat Baradari zusammen mit Petra Crone zum Beginn der Konferenz im Roten Saal des Kulturhauses. Foto: Wolfgang Teipel
Die beiden Bewerberinnen Monika Baukloh und Nezahat Baradari zusammen mit Petra Crone zum Beginn der Konferenz im Roten Saal des Kulturhauses. Foto: Wolfgang Teipel

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here