Hagen-Altenhagen. Beim Zusammenstoß mit einem Pkw hat sich am Montagabend (12. September) ein Schüler leicht verletzt. Das berichtet die Polizeibehörde in ihrem Presseportal. Gegen 18.45 Uhr, so die Schilderung, befuhr ein 59-jähriger Renault-Fahrer die Brinkstraße in Richtung Altenhagener Straße. Aus der Einmündung Alleestraße bog ein Rettungswagen ab und kam dem Renault-Fahrer entgegen. Die Polizei stellt fest: „Dadurch hatte der Autofahrer eine eingeschränkte Sicht auf den Einmündungsbereich.“ Als nun der neunjähriger Junge quer über die Brinkstraße lief, sah der Autofahrer das Kind erst, als es schon kurz vor seinem Pkw war. Trotz Vollbremsung kam es noch dazu, dass der Pkw den Jungen erfasste und ihn zu Boden stieß. Der Neunjährige zog sich dabei eine Schürfwunde zu; er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo ihn die Ärzte ambulant behandelten.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here