Aufgeht's zum Neugeborenenempfang der Stadt Meinerzhagen. Foto: pixabay.com

Meinerzhagen. Den 25. März 2017 sollten sich Familien, die in den vergangenen zwölf Monaten Nachwuchs bekommen haben, in ihrem Kalender vormerken. Es ist wieder soweit: An diesem Samstagvormittag lädt die Stadt Meinerzhagen die Eltern, Geschwister und natürlich die kleinen Hauptpersonen selbst zu einem gemütlichen gemeinsamen Frühstück in der Stadthalle ein. Bei Kaffee, Tee und Brötchen bietet sich ein angenehmer Rahmen, um ins Gespräch mit anderen jungen Familien zu kommen sowie Ideen und Anregungen für die Lebensgestaltung als Familie zu finden.

Informationen und Anregungen

Babymassage, Schwimmkurse, Krabbelgruppen, gemeinsame Aktivitäten als Familie mit älteren Geschwistern, aber auch Beratungsangebote zu sensiblen Themen, Betreuungsmöglichkeiten für die Kleinsten, Adressen zur medizinischen Versorgung und vieles mehr: Wer sich über familiären Zuwachs freuen darf, dem eröffnen sich mit der Geburt eines Babys oftmals völlig neue und bislang unbekannte Themen. Um den Alltag in all seinen Facetten angenehm und bedürfnisgerecht gestalten zu können, wünschen sich viele Familien Informationen und Anregungen. Mit dem Neugeborenenempfang, den die Stadt Meinerzhagen in diesem Jahr bereits zum dritten Mal ausrichtet, wollen die Beteiligten genau diese Orientierung bieten und damit den Aufbruch ins neue Leben als Familie erleichtern.

Vereine und Verbände stellen sich vor

Zum Organisationsteam des Neugeborenenempfangs gehört neben der Stadtverwaltung selbst auch ein Kreis zahlreicher Vereine, Verbände und Einrichtungen, die sich und ihre Arbeit vorstellen werden – für Familien eine gute Gelegenheit, sich über das vielfältige Angebot an Aktivitäten und Initiativen für die kleinsten Bürgerinnen und Bürger zu informieren. Konkrete Beratung, erste Impulse und komprimiertes Infomaterial stehen an diesem gemeinsamen Vormittag bereit: „Wir freuen uns sehr auf den dritten Neugeborenenempfang und darauf, die ersten Schritte in ein neues Leben begleiten zu dürfen“, erklärt Mareike Kison von der Stadt Meinerzhagen, die gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helferinnen Lilian Tanzius und Stefanie Nesselrath den gemeinsamen Vormittag vorbereitet. „Die Rückmeldungen der Teilnehmer aus den vergangenen Jahren sind einfach toll: Einige Eltern berichten uns immer wieder, dass erste Ideen aus den vergangenen Jahren bis heute nachhallen und zum liebgewordenen, festen Bestandteil ihres Alltags geworden sind.“

Persönliche Einladungen in Kürze

Eine persönliche Einladung zum Neugeborenenempfang geht in Kürze an alle Meinerzhagener Familien mit Nachwuchs, der im vergangenen Jahr zur Welt gekommen ist. Nähere Informationen zur Veranstaltung selbst sind auf der Homepage der Stadt Meinerzhagen, www.meinerzhagen.de  unter der Rubrik „Familie/Aufwachsen in Meinerzhagen“ zusammengefasst. Auch interessierte Vereine und Initiativen sind herzlich eingeladen, sich im Rahmen der Veranstaltung vorzustellen. Sie wenden sich bitte unter der E-Mail-Adresse neugeborenenempfang@meinerzhagen.de oder der Telefonnummer 02354/904504 an Lilian Tanzius.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here