Lüdenscheid. Als „größter Biergarten der Region“ präsentiert sich in diesem Jahr der Lüdenscheider Open-Air-Sommer. Veranstalter Jürgen Wigginghaus hat die Weichen auf Erfolg gestellt, indem er die Eventreihe vom Rathausplatz auf den Schützenplatz am Loh verlagert und die Veranstaltungen am Premium-Partytag der Woche ansetzt. Livebands und DJs treten an sieben Samstagen von Juli bis Ende August auf dem Parkplatz links neben der Schützenhalle auf.

Der neue Standort hat laut Jürgen Wigginghaus viele Vorteile – allen voran den günstigen Samstags-Termin, der auf dem Rathausplatz wegen des Wochenmarktes nicht zur Debatte stand. „Am Schützenplatz stehen zudem kostenlose Parkmöglichkeiten direkt neben dem Eventbereich zur Verfügung, und Gäste finden zahlreiche Sitzgelegenheiten“, so der Lüdenscheider Veranstalter. „Wir erweitern außerdem das gastronomische Angebot um diverse Speisen, Getränkestände und eine Cocktailbar.“ Bei Regen besteht die Möglichkeit, in die benachbarte Schützenhalle auszuweichen.
Mit einem musikalischen Doppeldecker startet der Open-Air-Sommer am 18. Juli. Für einen ihrer raren Auftritte hat sich die Hagener Band Green mit Musikern von Extrabreit und Grobschnitt angesagt. Anlässlich ihres 40-jährigen Bühnenjubiläums haben sie Perlen der Rock- und Pop-Geschichte zusammengestellt und performen Songs von Deep Purple bis Pink Floyd, Jethro Tull und Supertramp bis zu The Who, Beatles, Doors und Stones. Als Special Guest sind C.A.T. Lucky Frogs vor Ort, eine von Lüdenscheids beliebtesten Bands, die rein akustisch Klassiker von AC/DC bis Kiss und neuere Songs von Reamonn bis Lady Gaga aufführt.

Neue House- und alte Disco-Tracks mixen die Hamburger Disco Boys („For you“, „Taxi nach Paris“) am 25. Juli zu ihren unverwechselbaren Stil. In der weltweiten Clubszene sind Gordon und Raphael 1995 hohe Hausnummern, haben große Events mit ihrer Musik beschallt und unter anderem für die Bee Gees remixt. Als Support-DJs machen sich ChoLLo und Vincent-Sonore vom Lüdenscheider Johnny-Mauser-Club verdient.

Geradewegs zurück in die schrillen Achtziger reist das Publikum am 1. August bei der Ich-will-Spaß-Show mit Markus, einem Originalkünstler der Neuen Deutschen Welle. Mit seiner Band öffnet er die musikalische Schatztruhe – von „Schickeria“ bis „Codo“ – und ergänzt gas Ganze mit neuen Partyschlagern im Sinne von „Atemlos“. Special Guest ist die Neunziger-Partyband Captain Dance.
Laut, bunt und gut – diese Attribute beschreiben die John-Porno-Band am besten. Mit ausgefallenen Eigeninterpretationen bekannter Songs von Bands wie den Beatles, Cream, ZZ Top, Westernhagen, den Foo Fighters, Biffy Clyro, Pearl Jam und Black Crows ist die Formation am 8. August beim Open-Air-Sommer zu Gast. Auch einige Gastmusiker bringt die Truppe mit.
Den genialen Synthie-Pop von Depeche Mode bringen Remode am 15. August auf die Bühne. Mit dem Konzept „Das Original ist der Gral“ und einem handgemachten Fundament aus Bass, Gitarre und Schlagzeug erspielte sich die Band um Sänger Detlef Kloss deutschlandweit eine große Fangemeinde. Vorher läuft eine Achtziger-Party, und ein weiterer Live-Act – neben Remode – ist an diesem Abend ebenfalls eingeplant.

Ohne ein Gastspiel der Queen Kings wäre der Open-Air-Sommer nicht rund, und so kommt die beliebte Queen-Tributeband am 22. August in die Bergstadt. Die sechsköpfige Formation um Mirko Bäumer, deren Musiker teils mit dem Original gespielt haben, präsentiert Queen authentisch, behält aber die ganz eigene Note bei. Dafür genießen The Queen Kings nicht nur in Deutschland, sondern europaweit hohes Ansehen. Ein Special Guest macht den Konzertabend komplett.

Mit einem Schlager-Open-Air endet die Reihe am 29. August. Mit dabei ist unter anderen Popschlager-Sänger Michael Wendler, der erst kürzlich sein neues Album „Die Maske fällt“ veröffentlicht hat.

Einlass ab 16 Uhr, Beginn des Vorprogramms 17 Uhr. Gegen 20 Uhr startet jeweils das Hauptprogramm – es läuft bis etwa 23 Uhr. Der Biergarten hat bis Mitternacht geöffnet. Eintritt 7 Euro im Vorverkauf und 9 Euro an der Abendkasse. VVK 14 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung im LN-Ticket-Shop, bei Burger King und bei Dahlmann in Lüdenscheid sowie bei den Geschäftsstellen des MZV-Verlages in Altena, Werdohl und Meinerzhagen.

Für den Topact Disco Boys kosten Karten im VVK 9 Euro plus Gebühr und an der Abendkasse 12 Euro. Auch für den Schlager-Event am 29. August gelten abweichende Preise – Infos dazu gibt es ab Mitte Juni.

Wer alle sieben Events mitnehmen möchte, ist mit einem Saisonticket gut beraten. Erhältlich ist es in limitierter Auflage von 500 Exemplaren für nur je 25 Euro ohne Gebühren.
VVK für die Saisontickets (ab sofort erhältlich) und die beiden Sonderveranstaltungen (ab Mitte Juni): LN-Ticketshop, Lotto im Toom-Markt, Lotto Matusche, Lotto am Kluser Platz, Burger King und Dahlmann (alle Lüdenscheid), Süderländer Volksfreund und Getränke Schulte in Werdohl, Kö-Shop Halver, Lotto im Real Plettenberg, Lotto-Toto Axel Panne in Herscheid, Meinerzhagener und Altenauer Zeitung. Zudem können Gäste ihre Tickets unter schlorff@mep-network.de vorbestellen und nach Vorab-Überweisung an der Abendkasse abholen.

Infos: www.luedenscheid-open-air-sommer.de

Unterstütze uns auf Steady
Ich bin 31 Jahre jung und gehöre zur viel besprochenen Generation Y. Seit 1999 nutze ich digitale Kommunikationswege und seit 2012 bin ich Online-Unternehmer und berate und betreue Unternehmen als Social Media Experte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here