Symbolbild - Foto: shutterstock

Cebu/Philippinen. Im Fall des auf den Philippinen erschossenen Halveraners verzeichnet die Polizei weitere Fahndungserfolge. Zwei weitere Verdächtige wurden am Samstag festgenommen, Das berichtet  http://www.abs-cbnnews.com/. Zudem soll ein Verdächtiger gestanden haben, dreimal auf den 31-Jährigen geschossen zu haben.

Der bereits 14 Stunden nach der Tat festgenommene Verdächtige Allan V., streitet seine Beteiligung an der Tat weiter ab. Er hätte zu dem Zeitpunkt in seinem Haus geschlafen.

Die Verlobte des erschossenen Heinrich H. konnte jedoch V. als einen der bewaffneten Angreifer identifizieren. Dazu kommen zwei weitere Zeugen, die ihn als Täter wieder erkannt haben.

Dreimal gefeuert

Der 21-jährige mutmaßliche Täter Rizzi R.. der am Samstag verhaftet worden ist, hat zugegeben, dass er derjenige sei, der auf dem Video einer Sicherheitskamera mit einem weißen, ärmellosen Hemd zu sehen sei. Er hat habe auch zugegeben, derjenige gewesen zu sein, der dreimal seine Waffe abgefeuert habe und den 31-jährigen Mann aus Halver getötet habe. Er habe sich der Gruppe Angreifer angeschlossen, nachdem jemand mit dem Namen “Tata” ihn gebeten hatte, der Gruppe zu folgen. R. soll versprochen haben. Bei der Aufklärung der zu helfen.

Ein weiterer verhafteter Verdächtiger streitet seine Beteiligung an der Tat ab.

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here