Meinerzhagen. Es geht los:  Am Montag, 18. April, beginnen die Bauarbeiten zur Neugestaltung des innenstädtischen Bereichs rund um die Stadthalle. Damit fällt der Startschuss für ein umfangreiches Projekt, an dessen Ende ein neuer Stadtkern für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher der Stadt Meinerzhagen stehen soll: ein multifunktionaler Stadtplatz mit Sitzgelegenheiten und verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten, der neuen Raum für Kommunikation, Kultur und städtisches Flair schafft. Wie die Stadt Meinerzhagen mitteilt, soll nach der Realisierung der entsprechenden verkehrstechnischen Voraussetzungen zum Ende des Jahres die Ausschreibung für den Bau des Stadtplatzes erfolgen. Mit einer Fertigstellung des enormen Bauprojekts, das prägend für das künftige Erscheinungsbild Meinerzhagens sein wird, sei ab Ende 2017 zu rechnen.

Neue Verkehrsführung bis zum Jahresende

Bis zum Jahresende soll im ersten Bauabschnitt eine neue Verkehrsführung eingerichtet werden. Darüber hinaus wird ein Teil der Volme, die zurzeit unterirdisch verläuft, wieder freigelegt und renaturiert, so dass sich die Volme wieder in das städtische Erscheinungsbild einfügt. Zwei neu zu erbauende Brücken werden über die Volme führen. Zum Abschluss dieser ersten Bauphase und damit der Einrichtung der neuen Verkehrsführung wird die vierspurige Straße „An der Stadthalle“ zurückgebaut und die so entstehende freie Fläche Teil des Stadtplatzes. Die Neugestaltung des Stadtplatzes selbst ist daran anschließend im kommenden Jahr vorgesehen.

Mehrere neue Zufahrten

Rund um die Stadthalle wird sich einiges verändern. Foto: Wolfgang Teipel
Rund um die Stadthalle wird sich einiges verändern. Foto: Wolfgang Teipel

Zunächst erfolgt ab Montag die Anpassung der Verkehrsführung beginnend mit der Sperrung der hinter der Stadthalle gelegenen Straße in Richtung des HIT-Marktes und der Errichtung einer provisorischen Zufahrt von der Volmestraße zum HIT-Markt. Neben der neuen Zufahrt zum HIT-Parkplatz beginnt in der kommenden Woche auch die Errichtung einer neuen Parkplatzzufahrt aus Richtung Volmestraße. Zugleich startet das Teilprojekt Volmefreilegung, in dessen Verlauf Wasserhaltung, Bodenaushub, Brückenbauwerke und Stützmauerstellung erfolgen.

Möglichst wenige Behinderungen

Anschließend entsteht die neue Verkehrsführung mit Kreisverkehr am Knotenpunkt Lindenstraße/Brücke Birkeshöhstraße/Hauptstraße sowie einer Umgehungsstraße als Stadthallenumfahrt. Diese Arbeiten sind für den Zeitraum der Sommerferien geplant.

Dreh- und Angelpunkt der gesamten Bauarbeiten ist, dass der innerstädtische Verkehr möglichst hinderungsfrei weiter laufen kann. Jürgen Tischbiereck, Fachbereichsleiter Technischer Service: „Voraussetzung für den Bau des Kreisverkehrs ist die Vollsperrung der Kreuzung Hauptstraße/Lindenstraße. Damit einhergehend werden sich kurzfristige Beeinträchtigungen wohl kaum ausschließen lassen. Wir legen aber allergrößten Wert darauf, die vierspurige Straße „An der Stadthalle“ über den gesamten Zeitraum der Vollsperrung befahrbar zu halten und die Erreichbarkeit aller innenstädtischen Bereiche zu erhalten.“

Die Aussichten für einen weitestgehend reibungslosen Ablauf der Bauarbeiten sind dank der enormen Vorbereitungen gut. Dennoch kann es im Verlauf der umfangreichen Umgestaltungen an einigen Stellen zu Behinderungen kommen.

„Wir bauen im wahrsten Sinne des Wortes auch ein Stück weit auf das Verständnis der Bürgerinnen und Bürger, falls in den kommenden Monaten an der ein oder anderen Stelle zu Problemen kommt.“ (Bürgermeister Jan Nesselrath)

„Alle an den Maßnahmen Beteiligten geben ihr Bestes, um die Arbeiten so reibungslos wie irgend möglich zu einem schnellen Erfolg zu führen. Ich bin sicher, dass das letztendliche Resultat, nämlich der neue Stadthallenvorplatz mit Raum für alle, naturnahen Elementen und zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten die möglichen Ärgernisse aufwiegen wird. Daher hoffen wir, dass die Bürgerinnen und Bürger mit Geduld, Verständnis und Vorfreude die Ergebnisse unserer Arbeit erwarten.“

Aktuelle Infos auf der Homepage

Natürlich kann sich jeder über Veränderungen in den Bauarbeiten und Baustellen auf der städtischen Homepage www.meinerzhagen.de auf dem Laufenden halten. Darüber hinaus planen die Projektverantwortlichen der Stadtverwaltung während der Bauzeit eine wöchentliche Bürgersprechstunde im Baubüro einzurichten. Näheres hierzu und aktuelle Informationen zu den Baumaßnahmen finden Sie auf der Homepage der Stadt Meinerzhagen: http://www.meinerzhagen.de/aktuelle-infos/stadtinfo/baustellen

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here