Der neue KIDS-Club öffnet seine Pforten am 1. August. Ingo und Claudia freuen sich auf ihre kleinen Schüler, Fotos: Kannenberg

Lüdenscheid. Es tut sich was im Hochhaus am Weiten Blick 1. Das eher triste Haus an der Ecke wird sich ab dem 1. August 2015 mit Leben füllen. Dann nämlich eröffnet zu ebener Erde und unübersehbar der neue KIDS-Club der Music Store Musikschule an der Lösenbach.

Viel Platz zum singen und spielen

Die alte Villa, die mit Tonstudio, sechs Übungsräumen und jeder Menge Schülern aus allen Nähten platzt, brauchte dringend Erweiterung. Besonders für die Kleinen wurde es zu eng in den Räumen. Denn die hält es manchmal nicht auf ihren Stühlen und so ging das eine oder andere Mobiliar auch mal zu Bruch. Jetzt, im neuen KIDS-Club gibt es viel Platz, zum gemeinsamen Singen, Spielen und Tanzen, helle Räume und eine ebenerdige Anbindung zur Straße, was auch die behinderten Kinder und Jugendliche freuen dürfte.

Geplant sind jeweils drei Gruppen

Geplant sind drei Gruppen, die die Kinder im Alter von drei bis acht Jahren hintereinander durchlaufen können und die ganz schlicht Mini-, Midi- und Maxi-Gruppe heißen. Für jede Gruppe verpflichten sich die Eltern jeweils nur drei Monate:

„Wir möchten, dass die Kinder sich erst einmal in Ruhe umschauen können und für sich herausfinden, ob Musik sie überhaupt anspricht. Vielleicht ist ja jemand gar nicht musikalisch oder geht lieber in den Fussballverein. Wir möchten daher den Eltern ermöglichen, dies mit ihren Kindern zeitnah herauszufinden, ohne sich direkt für 12 Monate fest zu binden, wie es normalerweise üblich ist. Nach drei Monaten Kurs ist dann auch der Vertrag beendet. Für den nächsten Kurs, z.B. „Midi-Kids“ schließt man dann wieder drei neue Monate ab. So hat man die Möglichkeit, innerhalb von insgesamt neun Monaten einen sogenannten kompletten „Basiskurs“ zu durchlaufen, kann aber auch ohne Probleme nach drei bzw. sechs Monaten aussteigen,“ erklärt Ingo Starink, der Chef der Schule.

Ein neues Konzept

Die beiden Lehrer machen selber schon ihr ganzes Leben lang Musik und haben 20 Jahre Lehrerfahrung.
Die beiden Lehrer machen selber schon ihr ganzes Leben lang Musik und haben 20 Jahre Lehrerfahrung.

Damit legt die Schue ein ganz neues Konzept vor, das es so bisher noch nicht gibt. Nach drei Monaten spielerischem Heranführen an die Musik, hat man die Möglichkeit im nächsten Kurs dann schon einen Schritt weiter zu gehen und die ersten Noten kennenzulernen.

Im dritten Kurs probiert man die einzelnen Instrumente aus und kann sich dann für sein spezielles Lieblingsinstrument entscheiden. Erst dann und wirklich erst dann, kann man sich als Eltern für einen verbindlichen Vertrag entscheiden, bei dem das Kind dann gezielt SEIN Instrument erlernt.

Bis dahin heißt es aber erst einmal spielen, singen, toben, tanzen in Gruppen bis zu sechs Kindern und so spannende Dinge tun wie „Bärchennoten“ kennenzulernen, auf roten Sitzsäcken mit Mama oder Papa herumlümmeln und dabei mit Tönen und Musik zu experimentieren, Spiele mit Musik selber zu erfinden und vieles mehr.

Die Musikpädagogin Claudia Jeschke leitet den Kids-Club

Claudia wird den KIDs-Club leiten.
Claudia wird den Kids-Club leiten.

Verantwortlich leiten wird das Ganze die Musikpädagogin Claudia Jeschke, die schon viele Jahre lang zum Team um Ingo gehört. Sie ist nicht nur Lehrerin an der Lösenbacher Musikschule, sondern leitet auch einen Kinderchor und arbeitet an einer Ganztagsschule als Betreuerin. Claudia hat ein großes Herz für kleine Leute und weiß sie rund um das Thema Musik mit vielen kreativen Angeboten zu begeistern.

„Tag der offenen Tür“ am 9. August

Am 9. August findet ein „Tag der offenen Tür“ in der Zeit von 14 bis 18 Uhr statt, zu dem alle interessierten Kinder, Eltern und Großeltern herzlich eingeladen sind. Wer sich vorher schon einmal zum neuen KIDS-Club informieren will oder eine Schnupperstunde vereinbaren möchte: www.musikschule-luedenscheid.de

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here