Autor Joachim Nierhoff (links) überreicht Landrat Thomas Gemke seinen neuen Bildband. Rechts Markus Holzhauer von Sutton Verlag. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk). „Märkisches Sauerland – Die schönsten Seiten“ ist der Titel eines neuen Bildbandes über den Märkischen Kreis, den der Drohlshagener Joachim Nierhoff jetzt Landrat Thomas Gemke im Lüdenscheider Kreishaus überreichte. Auf 128 reich illustrierten Seiten präsentiert der 66-Jährige die malerischen Ecken und reizvollen Wahrzeichen aller 15 Städte und Gemeinden im Märkischen Kreis.

„Ein schöner Band. Wir wollen ja seit einiger Zeit schon weg von dem ländlichen Image. Der Märkische Kreis hat beispielsweise 160 Industrie-Arbeitsplätze pro 1.000. Das Ruhrgebiet beispielsweise nur 80 pro 1.000“, so Landrat Thomas Gemke. Dies sei aber kein Widerspruch zum neuen Werk von Joachim Nierhoff. Die Industriegeschichte findet sich auch an vielen Stellen des Buches, das im Erfurter Sutton Verlag erschienen ist. Abstecher zu den architektonischen Highlights, vielfältigen kulturellen Einrichtungen, historischen Plätzen, beliebten Freizeitstätten und unvergleichlichen Seenlandschaften komplettieren den Streifzug durch das Märkische Sauerland. Kurzweilige Erläuterungen auf Deutsch und Englisch machen den Bildband auch zu einem Mitbringsel für auswärtige Gäste.

„Damit komplettiere ich meine Sauerland-Trilogie“, so Nierhoff. Der gelernte Buchhändler hatte zuvor schon Bildbände über seinen Heimatkreis Olpe sowie unlängst über den Hochsauerlandkreis veröffentlicht. Der leidenschaftliche Hobbyhistoriker ist in der Vergangenheit bereits mit mehreren regionalgeschichtlichen Publikationen hervorgetreten.

Der Bildband „Märkisches Sauerland – Die schönsten Seiten“ ist im Sutton Verlag erschienen, hat eine Erstauflage von 1.500 Exemplaren und ist ab sofort im heimischen Buchhandel erhältlich.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here