Erste Reihe v.l.: Heike Psotta, Kris Landscheid, Danine Rosiepen, Jan Felix Fritsch, Carolin Tigges Zweite Reihe v.l.: Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein (Altena), Bürgermeister Dieter Dzewas (Lüdenscheid) Foto: PSL

Lüdenscheid/Altena. (PSL) Die Ärzte Jan Felix Fritsche und Kris Landscheidt haben an der Rahmedestraße 350 eine Gemeinschafts-Hausarzt-Praxis eröffnet. Die Praxis stand seit fast zwei Jahren leer, nachdem der Vorgänger sie aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste.

Seit einigen Wochen ist das Gebiet zwischen Altena und Lüdenscheid nun wieder bestens hausärztlich versorgt. Das freut die beiden Bürgermeister Dieter Dzewas aus Lüdenscheid und Dr. Andreas Hollstein aus Altena.

Versorgungslücke geschlossen

Beide begrüßten jetzt das junge Ärzte-Team in seinem neuen Einzugsgebiet. Sie sind sehr froh, dass die beiden Mediziner die Versorgungslücke geschlossen haben. Denn gerade  im eher ländlichen Raum wird es immer schwieriger, Nachfolger für Hausärzte zu finden.

Jan Felix Fritsche und Kris Landscheidt sind beide Internisten. Sie haben zusammen studiert und arbeiteten bisher gemeinsam in einem Krankenhaus in Hohenlimburg. Fritsch, der aus Altena stammt, macht derzeit noch eine Zusatzausbildung zum Kardiologen. Er ist daher nur halbtags in der Praxis.

Genügend Kapazitäten

Die Ansiedlung der neuen Praxis wurde mit Sonderkonditionen der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen Lippe gefördert. Somit konnten die Räume renoviert und neue Geräte angeschafft werden.

So kurz nach dem Start ist die Patientenkartei Hausarzt-Gemeinschaft noch nicht voll. Aktuell verfügt die Praxis über genügend Kapazitäten. Daher freuen sich die jungen Ärzte über jeden neuen Patienten.

Die besten Wünsche für die Zukunft brachten auch die beiden Bürgermeister zum Abschied ihres Besuches zum Ausdruck. Als Willkommensgeschenk überreichte  Dzewas den beiden Ärzten ein Buch mit Fotografien aus Lüdenscheid und Umgebung.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here