Die Skizze zeigt die Baubereiche. Foto: straßen.nrw

Lüdenscheid. (Straßen.NRW) Die Regionalniederlassung Hagen des Landesbetriebes Straßenbau.NRW lässt in Lüdenscheid die L 530 (Kölner Straße) auf einer Länge von rund 975 Meter instand setzen. (untergliedert in fünf Bauabschnitte). Die Baustrecke beginnt an der B 229 „Talstraße“ und endet in Höhe der Kreuzung „Weststraße/Sauerfelder Straße“. Zur Durchführung der Baumaßnahme wird die Baustrecke innerhalb der Bauabschnitte 1 und 2 auf der L 530 halbseitig und für die Bauabschnitte 3 und 4 für den Durchgangsverkehr vollgesperrt.

Der Bauabschnitt 5 ist in verschiedene Baubereiche unterteilt. Hiervon ist der Baubereich 1 vollständig für den Verkehr gesperrt, der Baubereich 2 kann aufgrund der vorhandenen Fahrbahnbreite in mehreren Bauphasen gebaut werden, so dass die Fahrbeziehung zwischen Overbergstraße und Sauerfelder Straße während der Bauzeit gewährleistet ist.

Da der Bauabschnitt 5 zwingend in den Sommerferien gebaut werden muss, wird hier am Montag, 17. Juli, die Vollsperrung im Baubereich 1 eingerichtet, am Dienstag beginnen dort die Fräsarbeiten. Während der Vollsperrung wird der Verkehr über die Umleitungsstrecke U13 Sauerfelder Straße / Hochstraße / Talstraße geführt.

Im Bauabschnitt 5 wird die komplette bituminöse Fahrbahnbefestigung in einer Stärke von 28 cm vollflächig aufgenommen. Anschließend wird eine neue Trag-, Binder und Deckschicht in einer Gesamtdicke von 28 Zentimetern aufgebracht. Vor dem Aufnehmen der bituminösen Fahrbahnbefestigung werden die seitlichen Rinnenplatten entfernt und anschließend durch eine einzeilige Rinne ersetzt. Außerdem wird noch ein Straßenablauf neu gesetzt. Der Baubereich wird in drei Phasen abgewickelt, so dass hier gewährleistet ist, dass der Verkehr den Baubereich passieren kann. Die Anlieger werden durch die bauausführende Firma gesondert informiert.

Die anderen Bauabschnitte werden anschließend saniert.
Den Auftrag für alle 5 Bauabschnitte hat die Firma Philipp Kutsch GmbH aus Witten erhalten, der Landesbetrieb investiert rund eine Million Euro in die Instandsetzung der L 530.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here