Lüdenscheid. Die Lüdenscheider Galerie Klee zeigt ab Sonntag, 24. August, moderne Kunst aus Lüdenscheid. Die Ausstellung wird mit einer Vernissage eröffnet. Sie beginnt um 11 Uhr in der Galerie an der Brügger Höh 6a. Die Galerie hat es sich zum Ziel gesetzt, Werke noch kaum bekannter Künstler zu präsentieren. Einige von ihnen werden in unserer neuen Galerie erstmals in der Region zu sehen sein.

Ungewohnte Blickwinkel

Zu den Ausstellern zählen Mia Budde (Malerei mit Acryl und Aquarell), Lydia Happel (Acryl- und Mischtechnik), Mechthild Gehres (Acryl, Rost, Marmormehl auf Leinwand sowie Collagen mit Wachs und Holz), Brunhilde Jaeger (Mischtechnik), Ursula Schulte (Acryl- und Aquarellmischtechnik) sowie Natale Curatolo aus Schalksmühle (Arbeiten aus Edelstahl).
„Wir möchten Kunst ausstellen, die ungewohnte Blickwinkel eröffnet“, heißt es auf der Internetseite der Galerie Klee (www.galerie-klee-luedenscheid.de). „Uns interessieren besonders neue Ansätze, die das Experimentelle, Überraschende, Unerwartete sichtbar machen. Daher geht es uns vor allem um die Förderung zeitgenössischer und junger Kunst.“

Der Eintritt zur Vernissage am Sonntag ist frei. Anschließend ist die Ausstellung bis zum 24. Oktober zu sehen.

Öffnungszeiten: mittwochs von 14.30 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung unter Telefon 0179 222 47 87.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here