VAKT
Alles geht, nur die Farbe Blau ist bei der neuen Aktion von VAKT unverzichtbar. Foto: Rüdiger Kahlke

Halver. „Eine Stadt- ein Bild“. Das ist das Motto einer neuen Aktion des Kunstvereins VAKT. Der bittet alle Halveraner, mit den VAKT-Mitgliedern gemeinsam ein Bild zum Thema „Frieden“ zu gestalten. Wer mitmachen möchte, kann sich ab sofort eine Leinwand im Quartiersbüro an der Frankfurter Straße abholen.

„In einer Zeit, in der wir täglich mit der Gewalt und dem Tod konfrontiert werden und viele Menschen ihre Heimat verlassen müssen und einem ungewissen Schicksal entgegensehen, möchten wir ein Bild des Friedens entwickeln“, heißt es in dem Flyer zu der Aktion. VAKT-Vorsitzende Karin Schloten-Walther will keine inhaltlichen  Vorgaben machen: „Jeder soll sein persönliches Verständnis von Frieden darstellen.“ Eine Vorgabe gibt es dennoch: In jedem Bild soll die Farbe blau vorkommen. Mitmachen können grundsätzlich alle Altersgruppen vom Kindergarten bis zu Senioren.

Kunstverein VAKT stellt Leinwände in verschiedenen Größen

Leinwände in verschiedenen Größen stellt der Kunstverein. Aus den Einzelbildern soll dann ein Gesamtwerk entstehen. Das Bild soll nach den Vorstellungen der Organisatoren letztlich etwa ein mal ein Meter groß werden. Insgesamt stehen 50 kleine Leinwände zur Verfügung. Bei entsprechend großer Beteiligung sind auch zwei Bilder denkbar.

VAKT
Leinwände in verschiedenen Größen stellt der Kunstverein VAKT. Foto: Rüdiger Kahlke

Der Kunstverein hat seine Aktion eigens ans Jahresende gelegt. Dabei spielte weniger das „Fest des Friedens“ eine Rolle als vielmehr die Tatsache, „dass viele über die Feiertage Zeit haben“, meint Karin Schloten-Walther. Sie könnten sich dann mit dem Thema beschäftigen und ein Bild gestalten. Malen, zeichnen oder eine Kollage anfertigen – alles ist möglich.

Das Bild soll dann Mitte Januar abgegeben werden. Zeit und Ort legt der Kunstverein noch fest. Das Gemeinschaftswerk soll natürlich „öffentlich präsentiert werden“.  Dabei wäre der VAKT-Vorsitzenden natürlich am liebsten, wenn die Präsentation schon in den Schieferhäusern stattfinden könnte, die der Verein wieder beziehen will. Wer teilnimmt, willigt damit auch in eine mögliche Verwertung des Bildes ein. Ein eventueller Erlös für das Kunstwerk soll dann aber auf jeden Fall einem guten Zweck in Halver zugute kommen.

·        Leinwände zur Teilnahme an der Aktion „Eine Stadt – ein Bild“ können montags , 12 – 15 Uhr und mittwochs, 11 – 14 Uhr, im Quartierbüro in Halver, Frankfurter Straße 28, abgeholt werden. Start der Aktion ist am 19. November. Auch telefonische Absprachen sind möglich, Tel. 02353-4829.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here