Lüdenscheid. Bereits Anfang des Jahres wurden Gerüchte laut, die sich um die Schließung der Netto-Filiale in der Lüdenscheider Oberstadt rankten. Auf Anfrage vom TACH! erklärte eine Sprecherin damals; „Konkrete Pläne für eine Schließung gibt es derzeit noch nicht.“ Zwischenzeitlich haben sich diese Pläne offenbar doch konkretisiert. Denn schon Ende Juli wird die Netto-Filiale geschlossen.

Filiale passt nicht mehr ins Konzept

Erreichbarkeit, Größe, Gestaltung und die Lage des „City-Nettos“ passen nicht mehr in das Konzept der Netto-Kette. Dies bestätigte ein Sprecher gegenüber den Lüdenscheider Nachrichten. Anfang des Jahres bestätigte eine Sprecherin auch gegenüber dem TACH!, dass dies die Hauptgründe für eine Schließung seien. Und auch, wenn die Schließung zum Zeitpunkt unserer Anfrage in der Netto-Zentrale noch kein konkretes Thema war, wurde die Immobilie bereits auf einschlägigen Immobilienportalen angeboten.

Mitarbeiter kommen in anderen Filialen unter

Wie die Netto-Zentrale mitteilte, sollen die Mitarbeiter aus der Oberstadt in anderen Netto-Filialen unterkommen. Eine Eröffnung einer neuen Filiale ist derzeit allerdings nicht geplant. Die Filiale in Lüdenschied ist damit nicht allein. Auch in Wetter, Viersen und Aachen schließt Netto Filialen. Offenbar passt nicht nur die Lüdenscheider Obertsadt nicht mehr in das Konzept der Discounterkette.

Herber Schlag für Oberstadt

Auch, wenn Anwohner und Geschäftsleute in der Oberstadt zuletzt vor allem beklagten, dass die Netto-Filiale vor allem als Hauptversorgung für die Trinkerszene dient, die sich regelmäßig in der Ober- und Altstadt niederlässt, ist die Schließung nun ein herber Schlag für Alt- und Oberstadt. Denn der Netto diente der Oberstadt mit seinen Kunden als starker Frequenzbringer und Ankerpunkt. Auch, wenn die Filiale in die Jahre gekommen war. Wie sich der Leerstand auf die Alt- und Oberstadt auswirken wird, bleibt abzuwarten. Eine Folgenutzung ist derzeit noch nicht in Sicht.

Unterstütze uns auf Steady
Ich bin 31 Jahre jung und gehöre zur viel besprochenen Generation Y. Seit 1999 nutze ich digitale Kommunikationswege und seit 2012 bin ich Online-Unternehmer und berate und betreue Unternehmen als Social Media Experte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here