Stille und Weitblick - auch dieser Platz könnte ein Juwel sein. Foto: Elke Teipel

Meinerzhagen. Auf fast 3.900 Quadratkilometern hält der Naturpark Sauerland-Rothaargebirge ungezählte Möglichkeiten bereit, Landschaft mit allen Sinnen zu erleben. Nun kann jeder seinen persönlichen Lieblingsplatz mit anderen teilen – denn der Park sucht die „Juwelen der Heimat“: Noch bis zum 30. November werden die schönsten Orte und Plätze im Naturpark gesucht.

Mitmachen kann jeder, der ein solches Juwel für sich entdeckt hat. Diese sehr persönlichen Empfehlungen sollen künftig – wie es sich für echte Edelsteine gehört – die Schatztruhen füllen, die in sechs Städten als Eingangsportale zum Naturpark zu finden sind. Und zu diesen gehört auch die Stadt Meinerzhagen.

Orte zum Wohlfühlen

Ein riesiger Schatz wird gemeinsam gehoben: Gemeint sind Plätze, Orte, auch Kul-tur- und Industriedenkmäler, die die Besucher des Naturparks besonders schätzen und lieben, denn: „Die kostbarsten Plätze sind die, an denen wir uns als Einheimi-sche oder Gäste am wohlsten fühlen“, so heißt es auf der Seite des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge

Diese „Juwelen“ sollen nun für alle sicht- und erlebbar werden – das ist das Ziel des Wettbewerbs „Juwelensuche“, der im Rahmen des Projekts „Neue Naturschatzinsel in NRW“ noch bis zum 30. November 2017 läuft: Jeder, der ein solches „Juwel der Heimat“ für sich entdeckt hat, kann mit Foto und kurzer Beschreibung darüber berichten und so die Schatzkisten des Parks füllen.

Jury hofft auf weitere Vorschläge

Die bisherigen Rückmeldungen sind vielfältig: Denn wer kennt das nicht, sich an einem Ort wiederzufinden, der erdet, entspannt, inspiriert – kurz: der einfach gut tut. Wie begeistert die Besucher von ihrem ganz persönlichen Naturpark-Highlight sind, teilen sie mit Hilfe von beeindruckenden Fotos, kleinen Geschichten, Tipps und Anmerkungen mit. Viele der bisherigen Zusendungen sind auf der Homepage des Naturparks bereits veröffentlicht worden, und die Jury hofft nun, wenige Wochen vor Einsendeschluss, noch auf zahlreiche weitere Vorschläge.

Die besten Beiträge sollen in den Zugangsbereichen zum Naturpark ausgestellt werden und dort für Besucher als Hinweise dienen, wo die schönsten „Juwelen der Heimat“ zu finden sind. Ein solches Portal – als eines von nur sechs insgesamt – wird auch in der Stadt Meinerzhagen errichtet, die sich erfolgreich gegen zahlreiche andere Städte und Gemeinden am Rand des Naturparks durchsetzen konnte. Als „Schatztruhe“ des Naturparks wird Meinerzhagen also auch von diesem Wettbewerb profitieren.

Wer seinen Insidertipp, sein Juwel, noch mit allen Interessierten teilen möchte, sollte sich sputen: Nur noch wenige Wochen läuft der Wettbewerb, unter dessen Teilnehmern übrigens drei Wochenenden im Naturpark verlost werden. Weitere Informationen zum Wettbewerb „Juwelen der Heimat“ und zum Naturpark selbst sind auf dessen Internetpräsenz www.naturpark-sauerland-rothaargebirge.de zu finden, Einsendungen können auf einer speziell eingerichteten Homepage
www.naturparkjuwelen.de gepostet oder per E-Mail info@naturpark-sauerlandrothaargebirge.de eingereicht werden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here