Kierspe. Gegen 01:45 Uhr wurden die Löschzüge 1 und 3 der Feuerwehr Kierspe alarmiert. Grund war ein Verkehrsunfall auf der B237 im Bereich Varmert.

Aus bislang unbekannten Gründen kam dort ein in Richtung Kierspe fahrendes Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der gegenüberliegenden, erst wenige Wochen zuvor nach einem Unfall erneuerten, Leitplanke. Diese wurde erneut auf einer Länge von ca. 25 m deformiert und das Fahrzeug kam, zwischen Leitplanke und Randstreifen eingeklemmt, endgültig vor einem Verkehrsschild zum Stillstand.

Der Fahrer des Wagens wurde vom Rettungsdienst und den Helfern vor Ort erstversorgt und der in die Klinik Wipperfürth eingeliefert.

Nachdem die Unfallaufnahme durch die Polizei erfolgt war wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde zurück auf die Fahrbahn gezogen. Nachdem Abbinden von geringen Mengen Betriebsstoffe auf der Fahrbahn mit Ölbindemittel und anschließender Reinigung sowie dem Aufstellen einer entsprechenden Warnbeschilderung wurde die Straße seitens der Polizei eingeschränkt freigegeben.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here