Symbolbild (Foto: Fotolia.com)

Hagen/Vorhalle. Von großer Aufregung in Vorhalle berichtet die Polizei in ihrem Pressebericht: In der Nacht zu Montag kurz nach Mitternacht vernahm ein 37-jähriger Zeuge ein lautes „Knacken“ an der Vorhaller Straße. Daraufhin fiel ihm ein Mann auf, der sich in verdächtiger Weise im Eingangsbereich einer Metzgerei aufhielt. Der Verdächtige bemerkte den Zeugen und verschwand in unbekannte Richtung. Der 37-Jährige schaute bei der Metzgerei nach und stellte fest, dass die Eingangstür mehrere Hebelspuren aufwies. Die anschließende Anzeigenaufnahme der Polizei ergab, dass der bislang unbekannte Einbrecher an insgesamt sechs Geschäften auf der Vorhaller Straße versucht hatte, die Eingangstüren aufzuhebeln. Glücklicherweise gelang es ihm in keinem Fall, in die Läden einzudringen.

Einbrecher mit „sportlicher Statur“

Nach Angaben des Zeugen kann der Einbrecher wie folgt beschrieben werden: Er ist ca. 20 bis 23 Jahre alt, ca. 175 bis 180 cm groß und hat eine sportliche Statur. Der Verdächtige trug einen Drei-Tage-Bart und an den Seiten kurz geschnittenes Haar, welches oben länger und hochgegelt war. Zur Tatzeit war er mit einer Jogginghose und einer hellbraunen Jacke bekleidet. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here