Die Hintergründe des Vorfalls am Wettbüro sind weiter unklar. Der flüchtige Mann ist nach wie vor nicht gefasst.

Lüdenscheid. Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen ist am Donnerstagnachmittag kurz vor 16 Uhr im Bereich eines Wettbüros am Rathaus ein Schuss gefallen. Wie der Pressesprecher der Kreispolizei bestätigte, gelang es Polizeibeamten in Folge, dem tatverdächtigen Schützen die Waffe abzunehmen. Dabei entwickelte sich nach Angaben des Polizeisprechers allerdings ein Tumult, bei dem der Tatverdächtige flüchten konnte.

Bei der Fahndung nach dem Mann setzte die Polizei zur Unterstützung der Beamten vor Ort auch einen Hubschrauber ein. Bislang (Stand 19.30 Uhr) brachte die Suche keinen Erfolg. Über den Grund der Auseinandersetzung liegen nach Polizeiangaben noch keine Erkenntnisse vor. Wie der Polizeisprecher weiter mitteilte, sind die Personalien des Tatverdächtigen inzwischen bekannt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here