Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Schalksmühle. Nach Gewalttat wieder auf freiem Fuß:  Der Mann, der 48-jährige Mann, der am Freitag seine drei Jahre jüngere Lebensgefährtin mit einem Messer schwer verletzt hat, kommt nicht in U-Haft. Die Staatsanwaltschaft Hagen konnte keinen Haftgrund feststellen. Da eine Strafanzeige gestellt worden ist, laufen die Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Täter aber weiter.

Der Mann war nach der Tat vorläufig festgenommen worden. Zum Tatmotiv hat er sich bislang nicht geäußert. Bei dem Streit in einem Mehrfamilienhaus im Strücken war die Frau so schwer verletzt worden, dass sie zunächst in Lebensgefahr befand. Nach Angaben der Polizei besteht inzwischen aber keine Lebensgefahr mehr.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here