Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid. Eier als Wurfgeschosse missbraucht: Nach dem Sieg des türkischen Fußball-Nationalteams ist an der Kampstraße ein Auto mit Eiern beworfen. Wie die Polizei mitteilt, befuhren die beiden 45- und 50-jährigen Geschädigten mit ihrem Pkw hupend gegen 23.30 Uhr die Kampstraße. Dieser Jubel störte wohl andere. Schon während der Fahrt seien mehrfach Eier aus einem angrenzenden Wohnhaus auf das Fahrzeug gefeuert worden, berichtet die Polizei weiter. Als die Beifahrerin daraufhin aus dem Wagen ausstieg wurde unmittelbar von einem Ei am Kopf getroffen. Anschließend klagte sie über Kopfschmerzen. Die Polizeibeamten nahmen schließlich die Personalien der Eierwerferin auf. Es wurde eine Strafanzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Einbrecher verschwindet mit Elektrogeräten und Geld

Ein unbekannter Täter ist am Mittwoch zwischen 7 und 18.20 Uhr in ein Mehrfamilienhaus an der Schillerstraße eingedrungen. Wie die Polizei mitteilt, nutzte der Einbrecher die Abwesenheit der 27-jährigen Wohnungsinhaberin. Er verschwand mit Elektrogeräten auch Bargeld. Der Täter konnte das Haus unbemerkt verlassen. Hinweise auf den Täter liegen bisher nicht vor.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here