Foto: AKIM photography

Lüdenscheid. Am Freitag, 23. Juni und am Samstag,  24. Juni, um jeweils 20 Uhr wird das Ensemble des „N.N. Theater Neue Volksbühne Köln“ mit dem Schauspiel „Luther“ von George Isherwood nach Lüdenscheid  kommen. Bei gutem Wetter wird das Schauspiel auf der Waldbühne, bei schlechtem Wetter im Kulturhaus stattfinden.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Das N.N. Theater nimmt das Reformationsjubiläum 2017 als kulturgeschichtliches Ereignis von Weltrang zum Anlass, ein Theaterstück gemeinsam mit der evangelischen Kirche des Rheinlands auf die Bühne zu bringen. Die Besonderheit dieser Inszenierung ist, dass der Heavens-Gate-Projektchor, eine Abordnung des Lüdenscheider Gospelchores Heavens Gate, musikalisch in die Inszenierung eingebunden ist. Ein Theaterabend bei dem die vielstimmige Musik die Herzen öffnet, die Poesie entdeckt wird und der Teufel im Detail steckt.

Mit Respekt aber ohne Ehrfurcht

Das Stück „Ich fürchte nichts…“ gewährt mit den Mitteln des Theaters einen unverstellten Blick von außen auf eine spannende, ereignisreiche, prägende Epoche. Das Theater nähert sich Luther und seiner Zeit mit Respekt, aber ohne Ehrfurcht, mit einer gehörigen Portion Humor, dem der Biss nicht fremd ist.

„Ich fürchte nichts…“ eignet sich hervorragend, um die prägende Wirkung der Reformation in Politik und Gesellschaft in den öffentlichen Raum zu bringen. Die Teilhabe am „Kultus“ durch Einbeziehung eines jeweils lokalen Projektchors trägt zum Gedanken bei, Menschen innerhalb und außerhalb der Kirche mit dem bedeutsamen Ereignis zu verbinden. Durch den partizipativen Ansatz werden das Thema und die Aufführung vor Ort tat- und klangkräftig im Leben der Menschen verankert.

Das N.N.Theater erweckt kulturgeschichtliche Ereignisse zum Leben, die sich mit dem Heute verbinden, ein theatrales Mosaik mit enormen Witz, Tragik, Poesie und vielstimmiger Musik. Unter der Regie von Gregor Höppner und nach dem Buch von George Isherwood erobert das N.N.Theater zahlreiche Theater, Kirchen und die schönsten Openair-Plätze verschiedener Städte. Die Produktion ist eine Kooperation der Evangelischen Kirche im Rheinland und dem N.N. Theater anlässlich des 500. Reformationsjubiläums.

Es gibt noch Karten

Für die Veranstaltung gibt es noch Karten zu Preisen von 13,00 € bis 18,50 €, zzgl. 10% VVk. Geb an der Theaterkasse des Kulturhauses (Tel: 02351/ 171299) und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis. Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de.

 

 

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here