Hagen. Eine 20-jährige Beifahrerin und ihr elf Monate alter Sohn wurden am Mittwoch (25. Mai) bei einem Verkehrsunfall in der Innenstadt verletzt. Nach der Schilderung im Presseportal der Polizeibehörde befuhr eine 21-jährige Autofahrerin mit ihrem Fiat-„Punto“ den Märkischen Ring und bog gegen 13.10 Uhr nach rechts in die Potthofstraße ab. Dort musste sie nach ihren Angaben einem entgegenkommenden Bus ausweichen: Die 21-Jährige lenkte ihren „Punto“ in Richtung Gehweg und stieß gegen einen Betonpfeiler. Die Beifahrerin und ihr Sohn, der sich auf dem Rücksitz gesichert in einem „Maxi Cosi“ befand, zogen sich bei dem Aufprall Verletzungen zu, weshalb sie vorsorglich in eine Klinik gebracht wurden. Mutter und Kind konnten die Klinik aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here