Musikschulleiter Franz Schulte-Huermann kann stolz auf seinen musikalischen Nachwuchs sein. Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ waren 28 junge Instrumentalisten und ein Sänger am Start. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gaben ihr Bestes und erreichten hervorragende Platzierungen. Einige werden nochmals beim Landeswettbewerb ihr Können unter Beweis stellen. Was die jungen Leute drauf haben, zeigten sie am Sonntag beim Preisträgerkonzert im Kammermusiksaal der Musikschule Lüdenscheid. Mit Johannes Bott und Jonas Weber fehlten lediglich zwei Teilnehmer.

Ein Dankeschön an Eltern und Lehrer

„Das Konzert ist ein Dankeschön unserer Schüler an die Eltern und die Musikschule“, sagte Franz Schulte-Huermann. Eltern und auch die Lehrer steckten eine Menge Herzblut in die musikalische Ausbildung der jungen Leute, betonte er. Auch das müsse neben den fantastischen Leistungen der Musiker anerkannt werden. Darüber hinaus sei er dem Verein der Freunde der Musikschule Lüdenscheid und der Sparkasse dankbar. Beide förderten die Arbeit der Musikschule und auch den Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ auf besondere Weise.

Pop, Jazz und Klassik

Das Programm des Preisträgerkonzertes reichte von Pop über Jazz und zeitgenössische Klänge bis zu Klassik. Ein Trompetenquartett, bestehend aus Tim und Ruven Linde, Helen Thews und Robert Brands machte den Auftakt. Es  spielte den Hit „Eye of a Tiger“, den Titelsong eines der Rocky-Filme von Silvester Stallone.  Den Schlusspunkt setzte Florian Conze mit der Arie des Leporello aus der Oper „Don Giovanni“ von Mozart. Bürgermeister Dieter Dzewas, der später die Urkunden verlieh, zeigte sich von Florian Conzes voller  Baritonstimme begeistert. Der junge Sänger wird wie Stefan Cieslik (Klavier), Sophia Strehmel (Violone), Sophie Uebis (Viola) sowie Anne Bacher und Philipp Ertz (Blockflöten) am Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ teilnehmen.

Die Sängerin Natascha Winter und der junge Trompeter Dominic Leitgeb sind in den Wettbewerb „Jugend jazzt“ gleich auf Landesebene eingestiegen. Sie setzten am Sonntag mit ihren Beiträgen ein musikalisches Ausrufezeichen. Das sah auch Dr. Monika Burzik so. Die Vorsitzende des Regional-Arbeitskreises „Jugend musiziert“ machte der Musikschule ein Kompliment. „Eine tolle Veranstaltung mit tollen Musikern“, sagte sie am Sonntag.

Fotostrecke

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here