Foto: Dietrich Dettmann

Iserlohn – Die Revue „Motown – Die Legende“ ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der
amerikanischen Hit-Fabrik der 60er und 70er Jahre und erzählt von der Entstehung,
den Höhen und Tiefen und den Geheimnissen der Plattenfirma, dem Leben Berry
Gordys, seiner Stars und den Entstehungsgeschichten der Hits. Welt-Hits von Marvin
Gaye, The Temptations, Diana Ross & the Surpremes, The Jackson 5 und Stevie
Wonder und allseits bekannte Titel wie „I’ll Be There”, „My Girl“, „Dancing In The
Street“, „Stop! In The Name Of Love”, „Upside Down”, „Ain’t No Mountain High
Enough”, „Please Mr. Postman”, „Papa Was a Rolling’ Stone”, „I Heard It Through
The Grapevine”, „You Are the Sunshine of My Life” und „Don’t Leave Me This Way”
werden am Mittwoch, 25. September, 19 Uhr, von einem großartigen Ensemble im
Parktheater Iserlohn präsentiert und laden zum mitsingen und -swingen ein.

Zwischen 1961 und 1971, in den zehn erfolgreichsten Jahren des Labels, veröffentlichte Motown
537 Singles, also ungefähr eine Platte pro Woche. 357 kamen in die amerikanischen
Charts, 110 davon in die Top Ten, 28 waren Nummer-1-Hits. Keine Plattenfirma war jemals
wieder so erfolgreich! Die USA der 1960er: Berry Gordy und Martin Luther King haben einen
Traum. Der eine träumt von einer schwarzen Musikfabrik, die einen Hit nach dem anderen
produziert, der andere vom Ende der Diskriminierung der Schwarzen. Während es Martin
Luther King gelingt, die Bürgerrechtsbewegung voranzubringen, gründet Gordy, ein ehemaliger
Boxer und Fabrikarbeiter, mit 800 geliehenen Dollar in Detroit das Plattenlabel Motown,
das zu dem erfolgreichsten der Welt werden sollte. Mit afroamerikanischen Künstlern wie
Marvin Gaye, The Temptations, Diana Ross & the Surpremes, The Jackson 5 und Stevie
Wonder produziert er einen Welthit nach dem anderen. Dem Label gelingt es, einen unverwechselbaren
Sound, genannt „The Sound of Young America” zu schaffen, der Generationen
zum Tanzen bewegte und mit seinen Balladen die Herzen zum Schmelzen brachte.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here