Sie freuen sich auf viele Gäste: v.l.n.r. Dominik Hass, 1. Vorsitzender der JUSOS Lüdenscheid, René Pajer, Leiter AJZ, Manuel Bunge, stellvertretender Vorsitzender Lüdenscheider JUSOS AG, Philipp Kallweit, Medienbeauftragter der JUSOS Lüdenscheid. Fotos: Iris Kannenberg
Dominik Hass und René Pajer. Auch das AJZ soll als Jugendzentrum durch den Verkauf der Getränke finanziell unterstützt werden. Man kann also nichts falsch machen, wenn man an diesem Abend bei „Rock for Peace“ ordentlich feiert.

Lüdenscheid. „Rock for Peace“ lädt auch in diesem Jahr zu einem Charity-Konzert ein. Diesmal ins AJZ an der Altenaer Straße 23. In der ehemaligen „Bergchemie“ wollen es die Lüdenscheider Jungsozialist*innen, kurz JUSOS, richtig krachen lassen. Natürlich für einen guten Zweck. Fünf Bands unterstützen dabei eine echte und mittlerweile sehr bewährte „Charity Institution“ in Lüdenscheid.

Musik-Event für den guten Zweck

Seit 2003 organisieren die Jusos das Musik-Event zugunsten eines unterstützenswerten Zwecks, der jedes Jahr wechselt, aber immer Lüdenscheid und seinen Bürgern zugute kommt. Der Eintritt von fünf Euro sowie freiwillige Spenden gehen 2017 diesmal gezielt an den Lüdenscheider Ge-Denk-Zellen e.V. in der Oberstadt.

Juso-Vorsitzender Dominik Hass betont dabei ausdrücklich, dass man sich angesichts steigender Rechtsradikalisierung sehr bewusst dafür entschieden hat, den Ge-Denk-Zellen e.V. zu unterstützen. Erinnert dieser doch mit einer ständigen Ausstellung und regelmäßigen Führungen durch das ehemaligen Gefängnis des Alten Rathauses Lüdenscheids, an den Holocaust, der an den Lüdenscheider Juden durch die Nationalsozialisten vollzogen wurde.

Ein besonderes Museum, das nachdenklich macht, durchaus auch schockiert und anschaulich zeigt, dass jeder auch noch so demokratische Staat immer nur einen Schritt weit entfernt ist von einer Diktatur. Immer dann, wenn er es nicht versteht, Demokratie in den Herzen und im Bewusstsein seiner Bürger als die wichtigste menschliche Errungenschaft lebendig zu erhalten, die derzeit die individuelle Freiheit des Einzelnen schützt und erhält.

Fünf Bands im AJZ

Tlako Mokgadi und Ulrike Wagner werden mit Funcascade und Tlakomania mit dabei sein.

Die fünf Bands aus der Region werden die hoffentlich zahlreichen Besucher mit bester Rock- und Pop-Musik versorgen.

An diesem Abend darf man sich auf Sebastian Wagemeyer, seines Zeichens bekannter Rocker und Studiendirektor am Bergstadt-Gymnasium in Lüdenscheid in einer Person, ebenso freuen, wie auf den stimmgewaltigen Entertainer Tlako Mokgadi, der mit seiner Band Tlakomania und seinem Duo Funcascade (mit seiner Frau Ulrike Wagner) gleich zweimal zu sehen ist. Freuen dürfen sich die Freunde gepflegten Punkrocks zudem auf Area 61 und die Rocker von Alphatier.

Ein Programm, das nicht nur durch Abwechslung, sondern auch durch hohe musikalische Qualität besticht. Im vergangenen Jahr 2016 wurden für den guten Zweck immerhin 600 Euro Eintrittsgelder eingenommen und zu 100% gespendet.

Die Lüdenscheider JUSOS Lüdenscheid freuen sich auf viele Besucher und einen erfolgreichen Charity-Abend.

26. August 2017: „ROCK FOR PEACE“ im AJZ (Alternatives Jugendzentrum), Altenaer Straße 23 in Lüdenscheid. Beginn ist 20 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro, die zu 100 % in ein gemeinnütziges Projekt fließen.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here