Die Bazookas aus den Niederlanden treten beim großen Finale an. Foto: Ron van Rutten

Halver/Märkischer Kreis. Das Music Fever Festival bietet kommenden Samstag, 5. August, wieder insgesamt acht Bands, die in der besonderen Atmosphäre der Heesfelder Mühle beste Stimmung verbreiten werden. In den Abendstunden kommt es um 21:40 Uhr zum Heimspiel für den Halveraner Binyo. An siebter Stelle im Line Up wird er zusammen mit seiner Band die kleine Bühne bespielen und ein gemischtes Programm mitbringen, das aus alten Liedern seines ersten Albums sowie einigen neuen Songs des kommenden zweiten Albums besteht.

Gut gelaunte Gitarrenmusik

Mit ihm auf der Bühne beim Music Fever ist der Halveraner Saxophonist Rudolf F. Nauhauser, der ebenfalls aus Halver stammende Schlagzeuger Christian Lauermann und Julian Heyden aus Mannheim am Bass. Binyo bringt mit seiner Band gut gelaunte Gitarrenmusik und deutsche Texte auf die Bühne, die seine Zuhörer regelmäßig zum Lachen, zum Nachdenken, zum Zuhören und zum Tanzen bringen.

Music Fever
Binyo (Mitte) wird von drei weiteren Musikern begleitet. Foto: Sam Scholz

Der Singer Songwriter gehört längst zum Inventar des Festivals und freut sich dieses Jahr ganz besonders auf seinen Auftritt, da die heimische Umgebung und späte Uhrzeit beste Voraussetzungen für ein ausgelassenes Konzert bieten.

Bazookas mit Bläsersatz

Für den furiosen Abschluss auf der großen Bühne beim Music Fever Festival hat die Sound Bäckerei erstmals einen internationalen Headliner zum Music Fever eingeladen. Die Bazzookas aus den Niederlanden werden um 22:40 Uhr für ein grandioses Festivalfinale sorgen und kein Tanzbein auf der Wiese still stehen lassen. Mit einer achtköpfigen Besetzung bringt die Band feinste Festivalmusik auf die Bühne. Eine energiegeladene Mischung aus Ska, Rock und Pop, die mit ganzem Bläsersatz und internationaler Erfahrung das Musik Fieber in die Höhe treiben wird.

Hohes Niveau soll Standard werden

Die Band spielte bereits auf sämtlichen Festivals von Amsterdam bis Sydney und wurde mit ihrer „high energy afterbeat music“ zum gute Laune Garant der Szene. Damit wollen die Veranstalter an den großen Erfolg des vergangenen Jahres anknüpfen, in dem die ebenfalls international erfolgreiche Band Jamaram ein denkwürdiges Finale hinlegte und bleibenden Eindruck hinterließ. Dieses Niveau soll zum Standard des Festivals werden und rundet das Gesamtkonzept ab, das im Kern aus der Mischung von regionalen Bands und überregionalen Profis des Musikmarktes besteht.

Tickets auch online

Tickets für das Musik Fever Festival können online unter www.music-fever.de bestellt oder in folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden: Halver (KÖ-Shop, Mittelstraße 21) Lüdenscheid (Kulturhaus/Copyshop, Rathausplatz 2) Schalksmühle (Bürgerbüro) Kierspe (Bürgerbüro) Meinerzhagen (Buchhandlung Schmitz, Zur Alten Post 6)

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here