„Elektro Hafiz“ zählt zu den Punks unter den türkischen Traditionsmusikern. Die Baglama, eine Langhalslaute, wird wie eine E-Gitarre an den Verstärker angeschlossen. Foto: Tanja Anlauf

Hagen. Bei freiem Eintritt kann man am Mittwoch (13.7.2016) erleben, wie es sich anhört, wenn einer seine anatolische Langhalslaute an den E-Gitarrenverstärker anschließt. Elektro Hafiz ist zu Gast beim diesjährigen Muschelsalat-Kultursommer.  Los geht es um 19.30 Uhr in der Konzertmuschel im Volkspark. Ebenfalls dabei: DJ Ipek.

Über die Musikerinnen und Musiker heißt es in der Vorab-Info:

Klangshow mit Bauchtanz Performance

„DJ Ipek“ und ihre Musiker verbinden Club und Live Musik.
„DJ Ipek“ und ihre Musiker verbinden Club und Live Musik. Foto: Daniel Pasche

‚DJ Ipek und ihre Musiker verbinden Club und Live Musik angefangen bei Electro, House und Dancehall bis hin zu Balkan und anatolischen Klängen. Verfeinert wird diese moderne Klangshow durch die Performance der Bauchtänzerin Suzan Demircan und den Melodien des Klarinettisten Ceyhun Kaya.

„Punk unter den türkischen Traditionsmusikern“

Auch Elektro Hafiz hat seine Wurzeln in Istanbul und zählt zu den Punks unter den türkischen Traditionsmusikern. Die Baglama, eine Langhalslaute aus Anatolien, wird bei ihm nicht der Tradition entsprechend akustisch gespielt, sondern wie eine E-Gitarre an den Verstärker angeschlossen. Im Rahmen der Konzertreihe „Odyssee: Musik der Metropolen“ und des Muschelsalats wird er seine Solokunst nicht nur zusammen mit Band zum Besten geben, sondern auch mit dem elektronischen Klangteppich von „DJ Ipek“ verschmelzen lassen.‘

Link zum Thema:

Alle Muschelsalat-Veranstaltungen in einem Dokument

Webseite DJ Ipek

WDR-Interview Elektro Hafiz

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here