"Zauberlehrling Leopold" ist eine turbulente Marionetten-Show, unterlegt mit Musik der Lüdenscheider "John Porno Band".

Halver. Was steckt hinter Geschichte um Goethes berühmten Azubi? Die Marionettenbühne Mummenschanz zeigt die wahre Geschichte in ihrem Stück „Zauberlehrling Leopold“ am Sonntag, 25. Oktober, um 15 in der Heesfelder Mühle in Halver.

Musik von der John Porno Band

Bisher unbekannte Charaktere der Geschichte wurden neu belebt, bisher unerwähnte Orte wurden in Szene gesetzt und dass alles mit Musik der Lüdenscheider „John Porno Band“.

Der Eintritt in der Heesfelder Mühle ist frei. Jeder kann geben, was es ihm wert war.

Wer kennt nicht die Zeile: „Walle, walle manche Strecke, dass zum Zwecke Wasser fließe…“ aus Goethes Zauberlehrling. Die Marionettenbühne Mummenschanz hat den Zauberlehrling durch neue Charaktere und Orte ergänzt und mit Musik unterlegt.

Liebevoll gestaltete Marionetten

Dies in Verbindung mit liebevoll gestalteten Marionetten und detailgetreuen Bühnenbildern der Familie Ermster aus Altena und ihren Freunden und Helfern ergibt eine Mischung, die aus der allseits bekannten Geschichte um den übereifrigen Zauberlehrling ein mitreißendes und unterhaltsames Theaterstück für die ganze Familie macht.

So erwarten die Zuschauer einige Überraschungen, denn endlich kommt die Wahrheit ans Tageslicht. Wurde auch Zeit!

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here