Kierspe. Aus international mach national: Leider haben nicht alle Ukrainer vom Team Novi Shanzari ein Visum für die Einreise in die EU bekommen und können deswegen nicht am Turnier der Motoballer von MSF Tornado teilnehmen. „Aber das soll kein Hindernis für den Volksbank-Cup sein“, sagt Pressesprecher Schmiedel. „Wir haben uns um eine Lösung bemüht und ein starkes Team aus aktuellen und ehemaligen Bundesligafeldspielern zusammenstellen können.“ Das Turnier werde so ablaufen wie ursprünglich geplant.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here