Kierspe – Lange haben die Motoballverrückten aus der Volmestadt auf diesen Tag hin gefiebert. Am Samstag (11.04.) erklingt in Kierspe um 16:30 Uhr der Anpfiff zum ersten Spiel der Deutschen Motoball Meisterschaft 2015.

Motoball ist seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Kiersper Sportkultur und mit seinen überdurchschnittlichen Besucherzahlen der publikumsstärkste Vereinssport. Am Samstag treffen die Hausherren von Tornado Kierspe dann auf den großen Konkurrenten MSC Seelze aus Niedersachsen. Die Gäste haben sich in der Winterpause gut verstärkt und wollen Ihre Ambitionen auf die ersten Plätze in der Nordliga direkt beim amtierenden Nordmeister unterstreichen. In Kierspe musste man derweil über den Winter einige Abgänge verkraften, konnte sich mit den Berner-Brüdern allerdings auch mit zwei guten Spielern verstärken. Diese kommen – wie Seelzes Neuzugänge Tobias & Kevin Hahnenberg – vom MSC Pattensen.

In Kierspe weiß man von der Brisanz des anstehenden Spiels. Jan Berner warnt vor der Seelze Individual-Qualität, zeigt aber auch direkt einen Lösungsweg auf: „Ich habe lange mit Tobi zusammen gespielt und weiß dass er und die Zilius-Brüder einiges drauf haben. Wir müssen am Samstag als Team zusammen stehen und unsere taktische Ausrichtung konsequent durchziehen. Das Spiel wird nicht einfach und könnte schon einen kleinen Richtungszeig für die Saison bedeuten.“ Im kleinen Saisonstart-Test auf dem UBL-Turnier in Ubstadt-Weiher haben sich die beiden Teams bereits über 2x 15 Minuten gemessen und am Ende hieß es 5:3 für die Kiersper. Ob dies ein positives Zeichen für das anstehende Match war, werden wir dann am Samstag erfahren.

Der 1. Spieltag der Bundesliga scheint damit allerdings direkt zu einem spannenden Spitzenspiel zu werden und den Zuschauern alles zu bieten, was das Motoball-Herz begehrt.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here