Franziska Maahs, Landrat Thomas Gemke, Christian Edelhoff und Detlef Seidel (v.l.) bei der Ausstellungseröffnung im Lüdenscheider Kreishaus., Foto: Erkens

Märkischer Kreis. (pmk). Mit einer kleinen Feierstunde im Lüdenscheider Kreishaus würdigte Landrat Thomas Gemke die drei Nachwuchskünstler, die den diesjährigen Jugendwettbewerb der Märkischen Kulturkonferenz (MKK) im Bereich „Zeichnung“ für sich entscheiden konnten. Bis Ende Januar 2015 stellen sie ihre Bilder in der ersten Etage des Lüdenscheider Kreishauses aus.

Die erst 15-jährige Siegerin des Wettbewerbs, Alexandra Grygoryan aus Iserlohn, überzeugt mit ihren Portrait-Zeichnungen von Models und Künstlern. Sie besucht die Jugendkunstschule und arbeitet bereits an ihrer Bewerbungsmappe für die Kunstakademie in Düsseldorf. Für die zweitplatzierte Franziska Maahs (18 Jahre alt) aus Kierspe ist es wichtig, in ihren Zeichnungen gesellschaftskritische Themen zu verarbeiten. Sie ist Autodidaktin und möchte gerne Architektur studieren.

Christian Edelhoff aus Hemer, ebenfalls 18 Jahre alt, ist Mitglied des Kunstvereins Iserlohn und hat zeichnerisch eine Schwäche für schnelle Autos und schnittige Segelschiffe. Er möchte allerdings nach dem Abitur kein Produktdesigner werden sondern interessiert sich für Innenarchitektur. Landrat Thomas Gemke zollte den Jugendlichen seinen Respekt vor den hervorragenden Leistungen.

Detlef Seidel vom Vorstand der MKK kündigte für 2015 erneut einen Nachwuchspreis an, diesmal aus dem Bereich Literatur. Geplant ist ein Poetry Slam-Wettbewerb.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here