Die Reisegruppe aus Menden, Hemer, Altena und Iserlohn besuchte mit Christel Voßbeck-Kayser das Reichstagsgebäude. Foto: privat

Altena/Märkischer Kreis. In Berlin gibt es immer wieder Neues zu sehen und zu erleben. Gelegenheit dazu hatte jetzt eine Reisegruppe aus dem Wahlkreis der heimischen Abgeordneten Christel Voßbeck-Kayser. Die Gruppe setzte sich zusammen aus Bürgern und Bürgerinnen der Städte Menden, Hemer, Altena und Iserlohn.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Dabei besuchte die Gruppe auf einer langen Stadtrundfahrt die Sehenswürdigkeiten der Stadt – vom Alexanderplatz bis zum Olympiastadion. Bei strahlendem Sonnenschein ging es auch auf eine Spreefahrt, um Berlin vom Wasser aus zu erleben.

Höhepunkt der Reise war der Besuch des Deutschen Bundestages. Hier zeigte Christel Voßbeck-Kayser den Besuchern ihres Wahlkreises das Reichstagsgebäude und erklärte seine Bedeutung in der deutschen Geschichte sowie seine Architektur. So konnten die Besucher einen Blick hinter die Kulissen der parlamentarischen Demokratie werfen.

Im Fraktionssaal der CDU/CSU-Fraktion diskutierte die Bundestagsabgeordnete mit der Gruppe über eine Vielzahl an Themen. Insbesondere die Arbeit der Abgeordneten im Ausschuss für Arbeit und Soziales und dem Petitionsausschuss weckten das Interesse der Besucherinnen und Besucher.

Zum Abschluss führte Christel Voßbeck-Kayser die Sauerländer auf die Dachterrasse des Reichstagsgebäudes mit seiner imposanten Kuppel.

Am Rande des Besuchsprogramms konnten die Besucherinnen und Besucher auch den Halbmarathon erleben, dessen Strecke durch weite Teile der Stadt führte.

Nach drei Tagen bei durchgehend sonnigem Wetter kehrte die Gruppe mit vielen neuen Erfahrungen und interessanten Eindrücken aus der Bundeshauptstadt zurück nach Hause.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here