Die jungen MJO-Musiker bereiten sich seit 5. August in Schleiden-Gemünd auf die Jubiläumskonzerte vor. Foto: Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. Opulent und vielseitig präsentiert sich das diesjährige Programm des Märkischen Jugendsinfonieorchesters (MJO): eine Sinfonie von Sergej Prokofjew, ein Querschnitt durch „Porgy and Bess“ von George Gershwin sowie drei Klassiker von Leonard Bernstein. Zugleich wird das MJO im Jubiläumsjahr von den Stimmen der gesanggruppe „Musical and More“ unter der Leitung von Ursula Schwingel aus Hemer unterstützt. Der 25. Geburtstag des MJO und dem Motto „5undzwanzig“ wird im Rahmen einiger Konzerte gefeiert.

Bekannte Nummern aus „Porgy and Bess“

Den Auftakt für den Konzertabend machen drei kurze Stücke des amerikanischen Komponisten Leonard Bernstein. Aus Gershwins Oper „Porgy and Bess“ präsentierten das MJO und „Musical and More“ eine von Stefan Quandel arrangierte Suite, bestehend aus den bekanntesten Nummern der Oper. Nach der Pause folgt Prokofjews fünfte Sinfonie.

Die Arbeitsphase der jungen Musiker hat am 5. August begonnen. Bis 7. August bereiten sie sich in Schleiden-Gemünd auf die Jubiläumskonzerte vor.

Anschließend treten sie am Sonntag, 24. August, im Hemeraner Grohe-Forum auf. Dem Konzert geht ein Festakt voraus (Beginn 15 Uhr). Weitere Termine:

Freitag, 29. August, Plettenberg, Open-Air unter dem Stephansdachstuhl (Beginn 16 Uhr);

Samstag, 30. August, Halver, Aula der Firma Turck (Konzerteinführung 18 Uhr, Konzert 19 Uhr);

Sonntag, 31. August, Lüdenscheid, Kulturhaus (Konzerteinführung 17 Uhr, Konzert 18 Uhr).

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here