Die Besucher erwartet ein riesiges Angebot.

Lüdenscheid. „Kommt Ihr Leut, sehet und staunet.“ Am 26. Juli findet wieder das große Mittelalter-Fest rund um den Graf-Engelbert-Platz statt. Von 12 bis 18 Uhr findet hier ein buntes Programm für die ganze Familie statt. Die Gassen der Altstadt und die obere Wilhelmsstraße füllen sich mit zahlreichen Attraktionen. Zudem laden die Gastronomen der Altstadt zu Speis und Trank ein. Der Eintritt ist frei.

Viel Live-Musik

Die Gruppe "Musica Fatale" ist wieder mit von der Partie.
Die Gruppe „Musica Fatale“ ist wieder mit von der Partie.

Der Altstadtverein hat ein Programm zusammengestellt, das sich sehen und hören lassen kann. Auf dem Graf-Engelbert-Platz laden die beiden Bands „Musica fatale“ und „Amulett“ zu mittelalterlichen Klängen und irischer Folklore ein. In der Ringmauerstraße lässt das Duo „Soleil Levant“ Pariser Salonmusik erklingen. In der Marienstraße ist die Gruppe „Tim and the Cannonboys“ unterwegs. Dazu kommt Naturton-Musik von „Hangklang“. Das Hang ist ein ungewöhnliches Instrument. Der Sound, den Rolf Mönninghoff auf dem metallischen runden Instrument erzeugt, geht bei vielen Menschen direkt ins Herz.

Mittelalterliches Handwerk

Mit von der Partie sind außerdem die Fahnenschwenker des Bürgerschützenvereins Lüdenscheid, das Drahtmuseum Altena, Fassbauer, eine Bienenschule sowie die Waldschule des Hegerings. Ansgars Lederey zeigt historische Lederarbeiten. Dazu kommen Gewandschneider, Korbflechter, Stuhlflechter, Weberinnen und Spinnerinnen, eine Keramikerin sowie weitere Kunsthandwerker.

Greifvogelschau dabei

Falknerin Sonja und hier Team präsentieren viele verschiedene Greifvögel.
Falknerin Sonja und hier Team präsentieren viele verschiedene Greifvögel.

Im mittelalterlichen Getümmel können Kinder Gold waschen, Münzen prägen, Bogenschießen, ihr Geschick am Nagelbalken erproben, Filzen und mit Glasperlen basteln. Zu Spiel und Spaß lädt außerdem Gaukler Jeremias ein. Der Unterhaltungskünstler ist in den Bereichen Jonglage, Zauberei, Feuershow und Musik aktiv, meist in seiner mittelalterlichen Rolle als „Gaukler Jeremias“, aber auch als taschenspielender Pirat „Mr. Jeremy“ oder als feuerbändigender Fakir „Jeremi Halef Alradas“. Aus Altena reist die Ritterschaft „Castellani de Altena“ an.

Das Mittelalterfest hat auch gefiederte Stars zu bieten. Die Greifvogelschau „Hunters in the Sky“ mit Falknerin Sonja und ihrem Team präsentiert Wanderfalken, Bussarde und wunderschöne Eulen.

Altstadt-Gastronomen am Start

Für das kulinarische Angebot sorgen die Altstadt-Gastronomen AWO, Wirtshaus zum Schwejk, Graf’s Galerie, Apericena, Kochschule Capitol, Café „Der Kleine Prinz“, Kaffee Fabriksken, Kaffeehaus Weßling, Café Roxanne, Gelateria Roma, Zur Platten Bulette, Fleischerei E.F. Geier, Karolinas Kunst & Musik Café, Landbäcker Kritzler und die Altdeutsche Bierstube

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT