Petra Crone und Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig anlässlich des Empfangs der Ministerin zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 22. November in Berlin. Foto: (© Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November 2016 erklärt die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Crone:

„Jede dritte Frau erlebt mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt.
Dabei spielen weder Alter noch Herkunft eine Rolle. Dennoch wird viel zu oft über Gewalt gegen Frauen geschwiegen. Die Folge: Betroffene Frauen scheuen sich davor, Hilfe zu suchen oder wissen nicht, an wensie sich wenden können.

Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig und das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ haben deshalb zur bundesweiten Mitmachaktion „Wir brechen das Schweigen“ aufgerufen. Für mich persönlich heißt Schweigen brechen vor allem: betroffenen Frauen und auch Männern Mut zu machen – Mut, sich
Hilfe zu suchen und so ein neues Kapitel in ihrem Leben aufzuschlagen.

Mehr Beratungen

Schon jetzt zeigt sich für dieses Jahr, dass es einen Anstieg an
Beratungen um 25 Prozent gegeben hat im Vergleich zum Vorjahr.
Besonders häufig war häusliche Gewalt Anlass der Gespräche. Oft
hatten die Anruferinnen noch nie mit jemandem über ihre  Situation gesprochen.

Das macht deutlich: Wir brauchen mehr Schutz für betroffene und
gefährdete Frauen sowie ein Ende der Straflosigkeit für die Täter. Je bekannter die 08000 116 016 wird, desto mehr Frauen können wir einen Weg aus der Gewalt zeigen.“

Hilfetelefon in 15 Fremdsprachen

Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ ist bundesweit rund um die Uhr erreichbar. Unter der Rufnummer 08000 116 016 und unter www.hilfetelefon.de können sich Betroffene, aber auch Menschen aus dem sozialen Umfeld der Betroffenen beraten lassen – anonym, kostenlos, barrierefrei und in 15 Fremdsprachen.
Petra Crone und Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig anlässlich des Empfangs der Ministerin zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 22. November in Berlin (© Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“)

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here