Kierspe. Die Fischereigenossenschaft Kierspe trifft sich am Dienstag, 02.09.2014, zu ihrer Mitgliederversammlung. Diese findet im Rathauses der Stadt Kierspe, Springerweg 21, Raum C, statt und beginnt um 19.00 Uhr.

Zu Beginn wird Frau Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper, Märkischer Kreis, ihren Fachvortrag zu dem Thema „Ein Kreis packt aus“, ein Projekt der Regionale 2013 unter Berücksichtigung der europäischen Wasserrechtsrahmenrichtlinie, halten. Die Situation der Fließgewässer soll durch dieses Projekt verbessert werden. Insgesamt verfügt der Märkische Kreis über ca. 226 Kilometer Flusslauf. Insbesondere sollen Flüsse und Bäche freigelegt und erlebbar gemacht werden, so dass durch die Maßnahmen die Lebensräume verbessert werden, zum Beispiel für die Bachforellen oder die Flusskrebse, aber auch positiv auf Hochwasserschutz, Ökologie, Freizeit- und Erholungswert wirken.

Nach dem Fachvortrag erfolgen Berichte des Vorstandes und der Geschäftsführung ebenso wie der Kassenbericht und Abestimmungen über die Ausschüttung der Erträge. Nach den vorgesehenen Entlastungen sind Neuwahlen des Vorstandes und der Rechnungsprüfer vorgesehen.
Der 1. Vorsitzende Alhard Graf von dem Bussche-Kessell lädt neben den Mitgliedern der Fischereigenossenschaft auch die interessierten Kiersper Bürgerinnen und Bürger ein, an der Mitgliederversammlung als Gäste teilzunehmen.

Mitglieder der Fischereigenossenschaft sind alle Fischereiberechtigten in dem Fischereibezirk der Stadt Kierspe einschließlich Rönsahl. Diese Rechte haben die Eigentümer der Grundstücke an allen fließenden Gewässern, die von Natur aus fischereilich nutzbar sind. Ein entsprechendes Verzeichnis über die Mitglieder wird bei der Geschäftsführerin Dorette Vormann-Berg, erreichbar über die Stadt Kierspe, Tel. 02359 66 11 11, vorgehalten, die auch für Nachfragen zur Verfügung steht.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here