Symbolbild (Foto: Fotolia.com)

Hagen-Herbeck. Opfer eines gemeinen Tricks wurde am Donnerstag eine 86-jährige Hagenerin. Nach der Darstellung im Polizeibericht, der jetzt veröffentlicht wurde, klingelte es gegen 10 Uhr an der Haustür der Seniorin in der Straße Vormberg. Draußen stand ein Mann. Er erklärte der 86-Jährigen, dass es in der Vergangenheit in der Nachbarschaft mehrere Diebstähle und Einbrüche gegeben habe. Er wolle nun auch bei ihr kontrollieren, ob sie Opfer einer Straftat geworden sei. Die Hagenerin ließ den Mann in ihre Wohnung ein. Dort forderte er sie auf, ihren Tresor zu öffnen. Die Geschädigte öffnete den Tresor. Daraufhin verwickelte der Unbekannte sie in ein Gespräch und verschwand dann plötzlich aus der Wohnung. Anschließend stellte die Frau fest, dass aus dem Tresor mehrere Schmuckstücke und Bargeld fehlten. Außerdem war ihre Handtasche mit persönlichen Papieren und einem kleineren Bargeldbetrag verschwunden. Der Gesamtschaden war zum zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht konkret zu beziffern.

Täter trug Jeans

Die Geschädigte konnte den Trickdieb wie folgt beschreiben: Ca. 30 bis 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß und schlank. Der Mann hat kurze dunkle Haare und war mit einer dunklen Jacke und einer Jeans bekleidet. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here