Hagen-Haspe. Zehn Minuten nach Mitternacht bemerkte eine Streifenwagenbesatzung in der Nacht zu Montag (13. Juni) auf der Preußerstraße einen Fahrradfahrer, der die ohne Licht und in Schlangenlinien unterwegs war. Die Beamten hielten den 38-jährigen Hagener an. Er stand, so der Polizeibericht, „offensichtlich stark unter dem Einfluss alkoholischer Getränke und konnte sich nur lallend verständigen“. Ein Alkoholtest ergab ein Ergebnis von über drei Promille. Der Fahrradfahrer musste daher mit zur Wache und eine Blutprobe abgeben. Sein Fahrrad wurde vorsorglich sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here