Altena (pmk) – Mit dem Rad von der Burg Altena bis zur Luisenhütte in Balve und zurück –mit den E-Bikes der Mark-E kein Problem. Kurz vor der Eröffnung des Burgaufzugs in Altena übergab Mark-E Vertriebsvorstand Wolfgang Struwe zwei Elektrofahrräder an Landrat Thomas Gemke und Altenas Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein. Die Mittelklasse-Pedelecs sollen in Altena den Anfang machen für eine E-Bike Ausleih- und Auflade-Station für Touristen, die die bergige Landschaft rund um Altena per Rad erkunden wollen. Bei Steigungen kann der elektrische Zusatzantrieb einfach zugeschaltet werden.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Für Landrat Gemke sind E-Bikes eine Bereicherung des Radtourismus im Märkischen Kreis. Die E-Bike Tour von der Burg Altena zur Luisenhütte in Balve, beides kulturelle und touristische Leuchttürme des Märkischen Kreises, wird in Kürze ausgeschildert, versprach Gemke. An der Luisenhütte und bei verschiedenen gastronomischen Betrieben sind bereits Ladestationen vorhanden. Ziel sei es, so Gemke, im Märkischen Kreis ein Netzwerk von E-Bike Stationen aufzubauen und die Elektro-Mobilität insgesamt voranzutreiben.

Nach dem Trubel um die Eröffnung des Burgaufzugs plant Bürgermeister Andreas Hollstein eine Ladestation an den Lenneterassen in Altena einzurichten und den E-Bike-Verleih richtig zu bewerben. Er bedankte sich bei Wolfgang Struwe für das Engagement der Mark-E als Sponsor des Burgaufzugs und die gute Zusammenarbeit. Struwe bezeichnete Altena als eine Stadt, „die sehr innovativ unterwegs ist“. Daher sei dem Energieunternehmen die Entscheidung, sich an so einem innovativen Projekt wie dem Burgaufzug zu beteiligen auch leicht gefallen. Mit den Pedelecs möchte sich der Energieversorger insbesondere bei den Menschen in Altena bedanken, die sich als besonders kundentreu erwiesen haben. Die Mark-E engagiert sich seit 2008 im Bereich der „E-Mobility“ und fördert es über ihr Energiespar-Programm.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here