Halver/Lüdenscheid. Ende 2006 gründete sich in Halver das kleine Indielabel Midsummer Records. Neben dem damals jährlich stattfindenden „umsonst & draußen“ Festival in Halver, dem Midsummer Open Air, wurden fortan auch Tonträger über den Namen Midsummer veröffentlicht.

Midsummer Records hat seit der Gründung eine Vielzahl an Bands unterstützt und mittlerweile über 50 Veröffentlichungen verwirklicht, wohlgemerkt als reines Hobby. Denn auch heutzutage ist es alles andere als selbstverständlich, dass sich die Veröffentlichungen refinanzieren. Aber die Leidenschaft siegt, seit nunmehr zehn Jahren. Die sollen nun gebührend mit dem Prefest am Samstag, 9. April 2016 sowie mit dem offiziellen Jubiläumsfestival am Samstag, 10. Dezember 2016 jeweils im AJZ Lüdenscheid gefeiert werden.

Auch wenn das Label mittlerweile im Saarland ansässig ist, lag es auf der Hand, das Jubiläum wieder im Sauerland zu veranstalten. Dort hat schließlich alles begonnen.

Möglichst viele Bands aus dem Midsummer Kosmos (Labelbands, wie befreundete Bands) wollte man beim Jubiläum dabei haben, daher die Idee des Prefests, welches nun am Samstag, 9. April 2016, als Vorbote gefeiert wird. Dabei sein werden die Labelbands THE AUGUST, GHOST OF A CHANCE, THIS APRIL SCENERY, MEADOW SAFFRON und THE SATELLITE YEAR sowie die befreundeten Combos YELLOWKNIFE und die lokale Formation TIDENS TANN.

Damit ist die bekannte Midsummer Vielfalt auch wieder garantiert und es gibt musikalisch einiges zu erleben: Post-Rock von THE AUGUST aus Aschaffenburg, die bereits zwei Mal im AJZ gastierten, experimentellen Indie-Rock von THIS APRIL SCENERY, die ihr neues Album „Liminality“ ganz frisch bei Midsummer am 15. April veröffentlichen werden, genauso wie MEADOW SAFFRON aus Siegen, die feisten Rock spielen und am 22. April ihr Werk „Saving A Sandbank“ via Midsummer veröffentlichen.

THE SATELLITE YEAR kommen aus dem Saarland angereist und präsentieren melodischen Pop-Punk/Emo. Hinter YELLOWKNIFE verstecken sich u. a. Mitglieder von ASHES OF POMPEII und CITY LIGHT THIEF (beide auf Midsummer beheimatet), die wunderbaren Indierock/-Pop zum Besten geben werden. Eröffnet wird der Abend durch die lokale Truppe TIDENS TANN, die mit deutschsprachigem Punk/Post-Hardcore starten. Als Acoustic Special ist außerdem der Singer/Songwriter GHOST OF A CHANCE dabei, der am 12. Februar sein aktuelles Album „Arboretum“ – natürlich auf Midsummer Records -rausgebracht hat und schon des Öfteren in Lüdenscheid und Umgebung aufgetreten ist und sich somit bereits eine lokale Fanbase aufgebaut hat.

Der Einlass zum Prefest erfolgt um 17:30 Uhr, Beginn wird um 18:00 Uhr mit TIDENS TANN sein. Der Eintritt beträgt schmale 5 €, wobei man sich gerne am Einlass zu einer Spende für die Bands/dem AJZ und dem Label hinreißen lassen darf.

Die noch etwas größere Jubiläumssause findet dann am Ende des Jahres am Samstag, 10. Dezember 2016 statt, hier sind u. a. schon CITY LIGHT THIEF, ASHES OF POMPEII, KEFKA PALAZZO, AN EARLY CASCADE, IDLE CLASS und MERAINE bestätigt.

Unterstütze uns auf Steady
Ich bin 31 Jahre jung und gehöre zur viel besprochenen Generation Y. Seit 1999 nutze ich digitale Kommunikationswege und seit 2012 bin ich Online-Unternehmer und berate und betreue Unternehmen als Social Media Experte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here