Besonderen Spaß hatten die Besucher am Jong Kamper Trompetter Korps aus Meinerzhagens niederländischer Partnerstadt Kampen. Foto: Wolfgang Teipel

Meinerzhagen. Der Meinerzhagener Frühling hat nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Die traditionelle Autoschau, ein buntes Unterhaltungsprogramm und der verkaufsoffene Sonntag zogen wieder Besuchermassen in die Stadt.

Schauer zum Fassanstich

Auch wenn pünktlich zum Fassanstich um 12 Uhr ein erster Schauer niederging, die Veranstaltergemeinschaft, bestehend aus der Volksbank im Märkischen Kreis und den Autohändlern in Kooperation mit dem Stadtmarketing Meinerzhagen, ließ sich die Laune nicht verderben. Das Publikum übrigens auch nicht, zumal sich der Himmel schnell wieder aufhellte.

Hier funktioniert die Holzhammer-Methode: Volksbank-Vorstand Roland Krebs, Stadtwerke-Geschäftsführer Michael Berkenkopf und Bürgermeister Jan Nesselrath beim Fassanstich. Foto: Sven Parnemann

Zackiges Trompetter Korps aus Kampen

Besonderen Spaß hatten die Besucher am Jong Kamper Trompetter Korps aus Meinerzhagens niederländischer Partnerstadt Kampen. Die jungen Bläser und Trommler marschierten mehrfach zackig durchs Städtchen und begeisterten mit ihrer Musik.

Familientag zum 100. Geburtstag

Der Familientag, zu dem die Volksbank im Kreis anlässlich ihres 100. Geburtstages eingeladen hatte, lockte Kinder in die Hüpfburg und auf einen Kletterberg in der Derschlager Straße. Am anderen Ende des Festgeländes, auf der Hauptstraße, sorgten ein Kinderkarussell und ein Bungee-Run für Unterhaltung.

Neben Neuheiten stand auch blitzblankes altes Blech – Erinnerungen an die gute alte Autozeit. Foto: Wolfgang Teipel

Fachsimpelei und Neugierde an nagelneuen Autos: Die Meinerzhagener Markenhändler präsentierten ihre neuesten Modelle. Der Old- und Youngtimer-Service des Opel-Autohauses Starke zeigte zudem, was sich aus alten Schätzchen machen lässt: Neben einer unrestaurierten und rostübersäten Rohkarosse blitzte ein wunderschön aufgemöbelter Opel Kapitän. Da wurden bei manchen Erinnerungen an die gute alte Autozeit wach.

Bühnenprogramm, Info- und Imbissstände

Gespräche am TACH!-Infostand mit Herausgeber Sven Parnemann. Foto: Wolfgang Teipel

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch Imbiss- und Informationsstände sowie ein Bühnenprogramm. Auf der Bühne am Pollmannseck wirkten neben dem Meinerzhagener Kinderchor, mehrere Tanzgruppen des TuS Meinerzhagen, die Bläserklasse des Evangelischen Gymnasiums Meinerzhagen, Christian Schmitt mit seinem musikalischen Projekt Vogelfang sowie das Duo ICH & DU (Klaus Sonnabend und Christian Breddermann) mit.

Auch die Online-Zeitung TACH! war mit einem Infostand vertreten. Herausgeber Sven Parnemann und Redakteur Wolfgang Teipel verteilten lustige Aufkleber, Informationsmaterial und kamen so mit zahlreichen interessierten Standbesuchern ins Gespräch.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here