Meinerzhagen. Deutsche Bahn und der Zweckverband Ruhr-Lippe (ZRL) weisen auf Zugausfälle und Fahrplanänderungen hin.

Aufgrund von Weichenarbeiten fahren von Samstag, 5.15 Uhr, bis Montagmorgen, 3 Uhr, zwischen Rösrath und Overath keine Züge – diese werden in dem betroffenen Streckenabschnitt durch Busse ersetzt. Dabei müssten die Nutzer des Schienenersatzverkehrs allerdings damit rechnen, erst zu einem späteren Takt einen Anschlusszug zu erhalten.

Dazu kommt: Der Zug am Samstag um 8.16 Uhr fällt bereits ab Engelskirchen aus. Der Schienenersatzverkehr fährt aber auch in diesem Fall erst ab Overath. Zudem verkehren in den Abend-, Nacht- und Morgenstunden mehrere Züge zwischen Köln-Hansaring und Rösrath mit halb- bis einstündigen früheren Fahrzeiten. Vereinzelt, heißt es, sollen zusätzliche Züge und Busse verkehren.

Auch am Wochenende darauf, in der Nacht von Freitag auf Samstag, 23. auf 24. Oktober, wird der Fahrplan geändert: Die Züge der (planmäßige Ankunft in Marienheide: 23.46, 0.46 und 1.46 Uhr) werden von Overath bis Gummersbach-Dieringhausen durch Busse ersetzt. Für Bahnfahrer aus Meinerzhagen verschieben sich ab der Haltestelle Dieringhausen die Abfahrtzeiten um 32 Minuten nach hinten.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here