Die "Stromtankstelle" am Lüdenscheider Kreishaus wird rege genutzt. Noch gibt es den Strom hier kostenlos. Foto: Petra Schaller/Märkischer Kreis

Lüdenscheid. Die Stadtwerke Lüdenscheid wollen das Stromtankstellennetz in der Bergstadt ausbauen. Zu den bisherigen E-Ladesäulen, die zum Teil öffentlichen zugänglich sind, zählen unter anderem Stromzapfstellen am Bahnhof, dem Kreishaus im Rathaus-Parkhaus und auf dem Betriebshof der Stadtwerke Lüdenscheid.

Dazu sollen in Kürze vier weitere öffentliche Stromtankstellen kommen. Vorgesehen sind Einrichtungen im Parkhaus Turmstraße, im Parkhaus Corneliusstraße, am Frankenplatz und im Innenhof der Musikschule.

Über die Nutzung der entsprechenden Flächen werden Gestattungsverträge zwischen der Stadt Lüdenscheid und den Stadtwerken Lüdenscheid abgeschlossen.

Hintergrund: Auch der Märkische Kreis möchte das Thema „Elektromobilität“ in der Region voranbringen. Insgesamt sind zurzeit 113 (Stand Februar 2017) Elektrofahrzeuge auf den Straßen im Kreis unterwegs, Tendenz steigend. Als ein Baustein des Klimaschutzkonzeptes waren die Einrichtung von zwei Stromtankstellen (Kreishaus und Berufskolleg für Technik in Lüdenscheid) sowie die Anschaffung eines elektrischen Dienstfahrzeuges wichtige Schritte für die Kreisverwaltung.
Interessierte können sich an die Klimaschutzbeauftragte Petra Schaller unter Tel.: 02351 9666361 oder Email: p.schaller@maerkischer-kreis.de wenden. Dort können Sie auch Informationen zu neuen Ladestationen melden.

Übersicht der Stromtankstellen

 

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here