Foto: Derian/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk). Durch das erste Pflegestärkungsgesetz wurden die Leistungen für Pflegebedürftige und deren Angehörigen spürbar ausgeweitet. Darauf macht die Pflegeberatung des Märkischen Kreises aufmerksam. Jetzt können die Leistungen für Tagespflege in vollem Umfang neben dem Pflegegeld oder den Zahlungen für einen ambulanten Pflegedienst in Anspruch genommen werden. Davon profitieren erstmals auch Demenzkranke.

Weitere Informationen zur Tagespflege und Angeboten vor Ort erhalten Betroffene und Angehörige in der Sprechstunde der Pflegeberatung des Märkischen Kreises in Plettenberg. Jeden zweiten und vierten Freitag im Monat steht Ulrich Berger in der Zeit von 10 bis 12 Uhr für per-sönliche Gespräche im Rathaus (Zimmer 004), Grünestraße 12, zur Verfügung. Die nächste Sprechstunde findet am Freitag, 8. Mai, statt.

Der Pflegeberater informiert auch allgemein zu allen Fragen, die in der Pflegesituation auftauchen. Die Beratung ist kostenlos. Sie machen auch Hausbesuche. Für eine erste Kontaktaufnahme oder eine telefonische Beratung sind die Pflegeberater telefonisch unter 02352/966-7777 oder per E-Mail pflegeberatung@maerkischer-kreis.de erreichbar. Weitere Informationen finden sich auch im Internet unter www.maerkischer-kreis.de.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here