Symbolfoto: © 500cx - Fotolia.com

Hagen-Halden. Ein 51 Jahre alter Transporter-Fahrer musste am Montagvormittag (6. Juni) vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er gegen 10.45 Uhr auf der Berchumer Straße gegen zwei massive Steinpoller gefahren war. Den Unfall schildert die Polizei in ihrem Presseportal. Ein Zeuge berichtete demnach, dass der Citroën des Unfallfahrers in Höhe der Spessartstraße unvermittelt nach links von der Fahrbahn abgekommen sei, den ersten Poller komplett aus dem Boden gerissen habe und dann noch gegen einen zweiten Stein gefahren sei. Schnell stellte sich heraus, dass der 51-Jährige, der den Unfall unverletzt überstand, aufgrund eines medizinischen Zwischenfalls die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte. Nach ambulanter Behandlung konnte er das Krankenhaus wieder verlassen. Durch den Unfall entstand nach den Angaben der Polizei ein Gesamtschaden von etwa 6.000 Euro.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here