Foto: Komplett-Magazin/Martin Büdenbender

Plettenberg. Das Sommerkulturprogramm hat in Plettenberg seit 22 Jahren einen festen Platz im kulturellen Geschehen. In diesem Sommer werden an acht Tagen Veranstaltungen angeboten. Opernrevue, Kindertheater, Kleinkunst, Comedy, Musik für Kinder und Erwachsene – die Bandbreite ist erneut groß. „Wir haben für Jung und Alt viel dabei“, ist Barbara Benner vom Kulturbüro der Stadt sicher.

Die Gruppe Dekru gastiert am 30. Juli beim Kultursommer auf dem Alten Markt. Foto: www.dekru.com.ua

An vier Sonntagnachmittagen und einem Freitagabend im Juli und August erwartet die Plettenberger und Gäste aus den Nachbarstädten ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm, das vom Shantychor über Pop- und Rockmusik bis zu Musical- und Operettenmelodien reicht. Straßenkomödianten und als Highlight das Pantomimen-Quartett „Dekru“ aus der Ukraine bieten auch fürs Auge etwas. Den krönenden Abschluss des Plettenberger Kultursommers bildet, das ist Tradition seit über 20 Jahren, das N.N. Theater aus Köln, das diesmal das Luther-Jahr thematisch aufgreift.

Tradition hat auch das Kinderprogramm, das an vier Sonntagen an der Christuskirche stattfindet. Dabei gibt es u.a. ein Wiedersehen mit dem Kindertheater Kreuz & Quer aus Duisburg, das ebenfalls bei noch keinem Plettenberger Kultursommer gefehlt hat.

Ein Orchestergraben in der Aula

Neuland betreten die Akteure zum Auftakt des Kultursommers. Am Sonntag, 9. Juli, wird die Opernrevue „Max und Moritz“ in der Aula Böddinghausen aufgeführt. Das Jugendsinfonieorchester der Musikschule Lennetal erarbeitet in Zusammenarbeit mit der Kleinen Oper Bad Homburg die Opern-Revue „Max und Moritz“ – eine Zusammenstellung berühmter Opernarien und Orchestervorspiele/Ouvertüren aus drei Jahrhunderten Operngeschichte. Diese Musikstücke bilden die Basis für die musikalische Erzählung der Wilhelm-Busch-Geschichte „Max und Moritz“. So wird aus dem Bilderbuch von Busch ein Kaleidoskop aus bunten und lustigen Szenen. Mit farbenfrohen Kostümen und einer aufwändigen Bühnenausstattung, mit ausgefallenem Lichtdesign und Pyrotechnik.

„Das ist eine ganz spannende Sache“, erzählt Barbara Benner. Die Musikschüler und die Profis vom Theater proben zeitgleich und weitestgehend unabhängig voneinander für die Aufführung. „Einen Tag vorher ist gemeinsame Generalprobe“, erklärt Barbara Benner. „Das ist eine tolle Möglichkeit für die Musikschule, zu zeigen, auf welch hohem Niveau sie ausbildet.“ Für die Opernrevue wird, wie sich das in einer Oper gehört, extra ein Orchestergraben in der Aula eingerichtet.

Kartenvorverkauf

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf (8 Euro Erwachsene/4 Euro Kinder) in der Stadtbücherei und an der Information im Rathaus.

Barbara Benner, Michael Schöllmann (WGS, links) und Markus Weißenfels (Veltins) stoßen auf das Kultursommerprogramm 2017 an. Foto: Bernhard Schlütter

Zu allen anderen Kultursommerveranstaltungen ist der Eintritt frei. Das ermöglicht nicht die Stadt Plettenberg allein, sondern dabei helfen etliche Sponsoren. Dazu gehören die Brauerei Veltins und der Westfälische Gastronomie-Service (WGS), die schon seit Jahren dafür sorgen, dass die Getränkelogistik mit allem Drum und Dran bei den Veranstaltungen des Kultursommers, beim Plewo-Stadtfest und auch zuletzt beim Fest zur Eröffnung der Lennepromenade bestens funktioniert. Zur Vorstellung des Kultursommerprogramms 2017 waren Markus Weißenfels (Veltins) und Michael Schöllmann (WGS) im Rathaus erschienen und stießen mit Barbara Benner auf ein gutes Gelingen an.

Das Programm im Überblick

Sonntag, 9.7.

Aula Schulzentrum Böddinghausen

„Max und Moritz“ Opernrevue, Musiktheaterkooperation Kleine Oper Bad Homburg / Musikschule Lennetal e.V., Beginn: 17 Uhr, Einlass: 16 Uhr

Sonntag, 16.7.

Alter Markt

15 – 16.30 Uhr: Konzert des Frauenchors & Männergesangvereins Eiringhausen: Lieder zum Wohlfühlen und Mitsingen

16.30 – 18 Uhr: Romantik Sailors Shanty-Chor des Marine Vereins Iserlohn e.V. von 1902

Christuskirche

16 Uhr: Kindertheater Theaterspiel Witten „Die Ritterprinzessin“

Freitag, 21.7.

Alter Markt

19 – 24 Uhr: 23. Bürgerschoppen mit „Zauberhaft & Band“

Sonntag, 23.7.

Alter Markt

15 – 18 Uhr: Exclusive-Band: Top-Band mit Musik von A-Z

Christuskirche

16 Uhr: Kindertheater Kreuz & Quer aus Duisburg, „Vier sind dann mal weg“

Sonntag, 30.7.

Alter Markt

15 – 18 Uhr: Schlager- und Volksmusiknachmittag „Schluchtenkracher“, Jan Rys und Danuta Wischnewski; Pantomimen-Quartett „Dekru“

Christuskirche

16 Uhr: Kindertheater: Theater Marmelock
„Eliot & Isabella und das Geheimnis des Leuchtturms“

Sonntag, 6.8.

Alter Markt

15 – 18 Uhr: „It‘s showtime“ – Musicalprogramm Querschnitt aus Musicals und Operetten; „Klara & Giselle“ duofarfalle, Walkact

Christuskirche

16 Uhr: Kindertheater Toni Geiling & das Wolkenorchester, „In der Wolkenfabrik“ – großes Kinderliederkonzert

Donnerstag, 10.8.

Alter Markt

ab 20 Uhr: N.N. Theater – Neue Volksbühne Köln: „Ich fürchte nichts“, Luther 2017

Das Programm als PDF-Dokument finden Sie auf der Homepage der Stadt zum Download.

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here