Da sitzen bzw. liegen sie gemeinsam auf der Couch von "Dete" alias Detlef Kümmel: Susanne Steiger, Manni Ludolf, Walter Lehnartz und Detlef Kümmel. Die vier hatten sichtbar Spaß, besonders, als Dete Manni diese wunderbare grüne Torte überreichte, die das Café Wessling extra für den Künstler kreiert hat. "Inspired by Bommelmütz", wie man unschwer erkennen kann. Fotos: Iris Kannenberg

Lüdenscheid. Die Galerie Kümmel hatte ungewöhnlichen Besuch. Zum einen Manni Ludolf und seine Bilder. Wer Manni noch nicht kennt: „Die Ludolfs – 4 Brüder auf’m Schrottplatz“ war eine Doku-Soap des deutschen Fernsehsenders DMAX. Sie handelte von vier Brüdern, die im rheinland-pfälzischen Dernbach eine Autoverwertung betreiben. So fing es einmal an. Später lief die Doku-Soap als „SEK Ludolf – Das Schrott-Einsatzkommando“ weiter.

Manni und seine Brüder sind Kult

Manni Ludorf, ihn zu kennen - eine Ehre!
Manni Ludolf, ihn zu kennen – eine Ehre!

2016 startete Kabel 1 mit der 4-teiligen Doku-Serie „Die Ludolfs – das Schrottimperium schlägt zurück“ das große Comeback der schrägen Schrauber-Familie aus dem Westerwald. Manni und seine Brüder Peter und Uwe sind mittlerweile Kult – 2009 waren „Die Ludolfs“ sogar für einen Grimmepreis nominiert. Sie haben zudem eine CD produziert:  „Wir vom Schrott“ mit Klassikern wie „Ich will Spaß“ z.B.. Damit waren sie schon überall zu sehen, auch auf Mallorca zusammen mit Mark Medlock.

Vielfältig kreativ

Mannis Bilder berühren das Unbewusste.
Mannis Bilder berühren das Unbewusste.

Die Ludolfs sind einfach vielfältig kreativ unterwegs. Und so war es logisch, dass Manni eines Tages damit begann, Bilder zu malen. Bilder, auf denen zunächst seine grüne Mütze, die er fast immer trägt, eine zentrale Rolle spielt. Später kamen Porträts dazu, die er eigentlich eher unbewusst malte und die sich dann doch im Nachhinein als mehr oder weniger ähnlich zu mehr oder weniger ihm bekannten Persönlichkeiten heraus stellten.

Manni muss man lieben

Susanne, Manni, Dete und eine Bommelmützentorte.
Susanne, Manni, Dete und eine Bommelmützentorte.

Manni ist jemand, den man einfach lieben muss. Vom ersten Moment an. Er ist authetisch, ein ganz besonderer Mensch, nicht, weil er von Udo Lindenberg und Kathi Kelly spricht, als seien sie seine Freunde, was sie sicherlich tatsächlich sind, nein, weil er ein Herz hat, das weise ist, liebevoll und so weit offen, dass die ganze Welt hinein zu passen scheint.

Er ist ganz und gar einzigartig. Wenn man die Gelegenheit hat, mit ihm zu sprechen, sollte man dies keinesfalls versäumen. Man geht anders aus diesem Gespräch mit ihm heraus, als man hineingegangen ist. Er bringt sein Gegenüber zum Staunen, zum Nachdenken, besitzt eine menschliche Tiefe, die man nicht so ohne weiteres erwartet, schon gar nicht von einem „Schrotti“.

Manni malt Archetypen

Susanne ist Schmuckexpertin und das Topmodel der Truppe!
Susanne ist Schmuckexpertin und das Topmodel der Truppe!

Ok, seine Kunst ist sicher nicht das, was man als sogenannte „Hohe Schule“ bezeichnet. Nein, ganz und gar nicht. Sie sind nicht einmal besonders ansehnlich. Aber: Diese Bilder haben etwas anrührendes, besonderes.

Weil Manni so besonders ist. Und das strahlt aus den Bildern heraus. Sie berühren etwas, das tief unter der menschlichen Oberfläche verborgen liegt: Das Herz und den lebendigen Geist, der auf Nahrung wartet, der oft so sehr vernachlässigt, irgendwo vor sich hin dümpelt. Dieser Geist hüpft vor Freude, wenn er Mannis Bilder sieht. Denn: Manni malt Archetypen. Er ist eine spürbar „alte Seele“.

Alles richtig gemacht

Walter in "Action". Immerhin auf 220 Euro hat er diese Schale geschätzt.
Walter in „Action“. Immerhin auf 220 Euro hat er diese Schale geschätzt.

Von daher, ja, aus dieser Perspektive heraus haben Detlef Kümmel und Walter Lehnartz –  der ebenfalls eine Berühmtheit ist aus der Sendung „Bares für Rares“ mit Horst Lichter, die bei ZDF mit großem Erfolg läuft – alles richtig gemacht. Die beiden haben zusammen mit Artur Ayos Dulinsky, der gerade auf Gran Canaria weilt, diesen „Deal“ maßgeblich mit „eingestielt“ hat, Manni nach Lüdenscheid geholt.

Walter hat Geduld

Walter, der an diesem Samstag unter einem Sonnenschirm vor der Galerie Kümmel sitzt und komplett belagert ist von Menschen, die ihm ihre „Rumstehchen“ aus Keller und Gästezimmern zur Expertise anschleppen, zeigt eine unglaubliche Geduld, nimmt sich für jeden einzelnen Zeit, wertschätzt ihn, schaut sich auch das unscheinbarste Ding genau an, das man ihm unter die Nase hält. Er ist ein absoluter Experte, weiß jedes „Kunstwerk“ einzuschätzen und zu beurteilen, seinen Wert genau zu ermessen.

Ausstellung mit Manni ist ein Experiment

Dieses Bild stieß auf sehr unterschiedliche Reaktionen. Schlussendlich hat Walter es gekauft.
Dieses Bild stieß auf sehr unterschiedliche Reaktionen. Schlussendlich hat Walter es gekauft.

Für ihn und Detlef Kümmel ist die Ausstellung mit Manni ein Experiment. Sie nennen das ganze „Eine schrottige Romanze“ und haben recht damit. Der Mann vom Schrott liefert uns hier eine Romanze, die sich nicht nur ganz sichtbar in  Jana seiner Frau manifestiert, die ebenfalls anwesend ist, sondern ebenso in dem Rest der Menschheit, den er offensichtlich so sehr liebt! Und um den er sich spürbar Sorgen macht! Der desolate Zustand unserer Erde ist ihm offensichtlich nicht egal. Diese angeschlagene Welt hat in Manni einen großen Fürsprecher.

Es lohnt sich, in die Galerie Kümmel zu fahren

Es lohnt sich, in die Galerie Kümmel zu fahren. Jetzt. Sofort. Bevor Manni nicht mehr dort ist. Und Walter. Und nicht zu vergessen die Schmuckexpertin Susanne Steiger. Sie ist ebenfalls aus der Licher Sendung bekannt und ebenfalls vor Ort. Sie ist nicht nur eine wirklich Augenweide mit Modelmaßen, sie versteht auch ihr Fach, zeigt auserlesenen Schmuck und schaut sich zudem die Mitbringsel der vielen Besucher an! Und sie ist dabei richtig nett, man möchte ihr am liebsten den ganzen Schmuck abkaufen, nicht nur, weil er so schön ist, sondern weil sie ihn so liebenswert präsentiert und zu jedem Schmuckstück eine kleine Geschichte zu erzählen weiß.

Manni toppt alles

Detlef Kümmel. Ihm hat Lüdenscheid ein ganz besonderes Event zu verdanken.
Detlef Kümmel. Ihm hat Lüdenscheid ein ganz besonderes Event zu verdanken.

Detlef Kümmel hat sich mit seinem Team ein wirkliches Highlight an bekannten Menschen nach Lüdenscheid geholt. Was ihnen allen gemeinsam ist: Sie sind auf dem Boden geblieben, sie sind nett, offen, gar nicht arrogant und völlig frei von jeder Starallüre.

Manni mit seiner grünen Bommelmütze toppt dabei alles. Er strahlt vor sich hin. Eine kleine, warm leuchtende Laterne, die in der Finsternis strahlt und beweist, dass es Hoffnung gibt für die Menschheit. Vielleicht sollten wir alle einfach grüne Mützen tragen , dann ginge es uns eventuell besser …

Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here